FABERGÉ-BROSCHE "BIENE" VERZIERT MIT EINEM TIGERAUGE, DIAMANTEN UND EMAIL

Startpreis:€ 2 200
Auktionsdatum:20.03.2018   16:00
Archive
Los 1023FABERGÉ-BROSCHE "BIENE" VERZIERT MIT EINEM TIGERAUGE, DIAMANTEN UND EMAIL
Russland, St. Petersburg, um 1885-1890, FABERGÉ, AUGUST FREDERICK HOLLMING 56 Zolotnik (Rotgold 585/-), gestempelt und Silber, getestet. Fabergé-Signatur in kyrillisch, WMZ: A H für August Frederick Hollming. 61 Diamanten im Altschliff, zusammen ca. 2,25 ct., CR (K-L), SI1-2-3. 2 winzige Rubine im Cabochonschliff von ca. 0,07 ct. 1 Tigerauge im runden Cabochonschliff von ca. 5,98 ct. Braunes Transluzidemail. Ca. 4,4 x 4,6 cm. Ca. 20,6 g. Technische Ausführung: die rückseitige Broschierung ist durch ein Schraubgewinde abnehmbar und mit einer einfach gesicherten Nadelführung verarbeitet. August Frederick Hollming (Loppi, 3.12.1854 - 4.3.1913 Helsinki) kam 1870 bei dem Goldschmied Karl Fridholf Ekholm in Helsinki in die Lehre. 1876 wurde sein Name als Goldarbeiter ins Pfarrregister von St. Maria in St. Petersburg eingetragen. 1880 qualifizierte er sich als Meister. Er arbeitete in seiner eigenen Werkstätte in der Kazanskayastrasse 35, ehe er 1900 in Fabergés neue Firmenräume in der Bolschaya-Morskaya-Straße 24, als sein Werkmeister mit einzog. Hollming fertigte sehr feine emallierte Zigarettendosen in Gold und emallierte Goldjuwelen. Literatur: Fabergé Hofjuwelier der Zaren, München, 1986, S. 326. BK
Kunstauktionshaus Neumeister
Adresse der Versteigerung
Kunstauktionshaus Neumeister
Barer Str. 37
80799 München
Deutschland
Geschäftszeiten
Mo 09:00 - 17:30   
Di 09:00 - 17:30   
Mi 09:00 - 17:30   
Do 09:00 - 17:30   
Fr 09:00 - 17:30   
Sa geschlossen
So geschlossen
Vorschau13.03.2018 - 19.03.2018
BedingungenAufgeld 27%
Nutzungsbedingungen
Versand
    Zahlungsarten
      Zuletzt angesehen
      Alle löschen