Los 2318. FERDINAND WAGNER 1847 Passau - 1927 München

Verkauft:€ 9 000
Auktionsdatum:16.03.2019   14:00
Archive
Los 2318FERDINAND WAGNER 1847 Passau - 1927 München
Fröhliche Tischgesellschaft mit Harlekin und Lautenspieler
Öl auf Leinwand. 91,5 x 154 cm (R. 112 x 174 cm). Signiert unten rechts 'Ferdin. Wagner'. Part. winzige Anschmutzungen, partiell min. ber., min. restauriert Rahmen.
Das Gemälde kulminiert in der Präsenz einer einzigen Person. Doch es ist nicht der tief in seinen Vortrag versunkene Lautenspieler, der auf einem Tisch sitzend die höchste Position der Komposition einnimmt. Auch nicht der in ein Narrenkleid gewandete Harlekin, der gebannt dessen Spiel lauscht. Von allen elf Personen, die an dieser illustren Zusammenkunft teilnehmen, ist es die vom Publikum abgewandt sitzende, männliche Gestalt, die die bedachtsam ausgearbeitete Komposition des Gemäldes vervollständigt, sie zu einem spannungsreichen Gesamtbild erhebt. Sie umgibt eine geheimnisvolle Aura, begründet in ihrer Anonymität und ihrer Positionierung. Zugleich führt sie den Betrachter in das Geschehen ein. Dessen Aufmerksamkeit gilt jedoch vornehmlich dem mit einem Blätterkranz gekrönten Barden, in dem sich der Großteil aller Sichtachsen bündelt. Subtil verknüpft Ferdinand Wagner die einzelnen Individuen seiner Darstellung zu einer kohärenten Tischgesellschaft. Ihre Beziehungen zueinander bleiben verborgen, schlummern unterhalb der sichtbaren Oberfläche. Letztlich bleibt es dem Betrachter überlassen, welche Geschichte er den Beteiligten zugrunde legt.
Obschon Wagner nicht direkt aus der Carl Theodor von Piloty Schule hervorgegangen war, besaß diese doch einen sichtbaren Einfluss auf das Schaffen des Künstlers, der an der Münchner Kunstakademie studiert und sich einen überregionalen Ruf in der dekorativen Wandmalerei erworben hatte. Jedem seiner Werke ging dabei eine akribische Phase der Ausarbeitung voraus. Detailgenauigkeit und ausgewogene Farbigkeit sind übergeordnetes Anliegen seines künstlerischen Strebens. In dem vorliegenden Gemälde kommen diese vortrefflich zum Ausdruck. In der reichen Gewandung der Beteiligten, dem Faltenwurf der unterschiedlichen Stoffe, sowie den bei allen Personen stets variierenden Kopfbedeckungen stellte der in Passau geborene Künstler die meisterliche Beherrschung seines Fachs unter Beweis. (FG)

Information zu der Auktion

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf
Adresse der Versteigerung
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf
Friedrich-Ebert-Strasse 11+12
40210 Düsseldorf
Deutschland
Geschäftszeiten
Mo 10:00 - 18:30   
Di 10:00 - 18:30   
Mi 10:00 - 18:30   
Do 10:00 - 18:30   
Fr 10:00 - 18:30   
Sa geschlossen
So geschlossen
Vorschau06.03.2019 - 12.03.2019
BedingungenAufgeld 25%
Nutzungsbedingungen
Versand
  • Postdienst
  • Selbstabholung
Zahlungsarten
  • Banküberweisung
Zuletzt angesehen
Alle löschen