Los 88. Speiseteller aus dem Service für Heinrich von Podewils

Verkauft:€ 1 300
Auktionsdatum:14.11.2018   10:30
Archive
Los 88Speiseteller aus dem Service für Heinrich von Podewils
Ausformung 1742. Modell Johann Joachim Kaendler und Johann Friedrich Eberlein.

Porzellan, farbig und gold dekoriert. Sechsfach abgeschrägte Fahne mit aufgelegten Muscheln sowie einzelnen Kakiemonblüten. Im
Spiegel größere Bouquets und einzelne Kakiemonblüten gestreut. Auf der Fahne das Wappen
Graf Heinrich von Podewils mit flankierenden preußischen Adlern. ø 25,5cm.
Schwertermarke, Nummer '21' gepresst, Buchstabe 'P' in Gold. Zustand A/B.
Literatur:
Ausst.-Kat.: Triumph der blauen Schwerter - Meissener Porzellan für Adel und Bürgertum
1710-1815, Hrsg. Ulrich Pietsch und Claudia Banz, Dresden 2010.
Zu dem Service siehe S.289f.

Heinrich Graf von Podewils (1695-1760) wurde unter Friedrich dem Großen Kabinettsminister im Ministerium für auswärtige Angelegenheiten. Er führte als Außenminister die Verhandlungen mit Österreich und Sachsen, die dann zu den Friedensverträgen von Breslau (1742) und Dresden (1745) führten. Vermutlich als Dank für seine erfolgreichen Verhandlungen wurde ihm das Wappenservice von Friedrich II zum Geschenk gemacht. Es entstand nach den Modellen die Kaendler und Eberlein für das Service Kurfürst Clemens August von Köln geschaffen hatten. Kaendler nimmt in einem Eintrag seiner Arbeitsberichte im Juli 1742 direkten Bezug darauf. Das gesamte Service war wohl Ende 1742 vollendet

Information zu der Auktion

VAN HAM Kunstauktionen GmbH
Adresse der Versteigerung
VAN HAM Kunstauktionen GmbH
Hitzelerstr. 2
50968 Köln
Deutschland
Geschäftszeiten
Mo 10:00 - 17:00   
Di 10:00 - 17:00   
Mi 10:00 - 17:00   
Do 10:00 - 17:00   
Fr 10:00 - 17:00   
Sa 10:00 - 13:00   
So geschlossen
Vorschau09.11.2018 - 12.11.2018
BedingungenAufgeld 29%
Nutzungsbedingungen
Versand
  • Postdienst
  • Kurierdienst
  • Selbstabholung
Zahlungsarten
  • Banküberweisung
Zuletzt angesehen
Alle löschen