CONVOLUTE WITH A BI AND THREE AMULETS

Starting price:€ 1 200
Auction date:28.04.2017   15:00
Archive
Lot 75CONVOLUTE WITH A BI AND THREE AMULETS
KONVOLUT MIT EINER BI UND DREI AMULETTEN
Jade
China
späte Qing-Dynastie, 19. Jahrhundert
75a: DURCHMESSER 5 CM75b: HÖHE 6,3 CM75c: HÖHE 3,8 CM, STÄRKE 5,2 MM75d: HÖHE 6,7 CM
75a: BI
Jade. China, späte Qing-Dynastie, 19. Jahrhundert

玉璧。中國,清代晚期,19世紀。Ralph von Koenigswald 先生與維也納的 Vera Krassilnikoff太太 舊藏。

Die kleine Bi-Scheibe ganz im archaischen Stil, das tief eingeschliffene Relief bietet geometrisch abstrahierte Taotie, das sind abwehrhafte Masken. Diese Bi-Jade könnte durchaus älter sein, Verwitterung und unregelmäßige Stärke weisen darauf hin. Im Durchlicht ist die Farbe gelbrot.

DURCHMESSER 5 CM

75b: ANHÄNGER IN DRACHENFORM
Jade. China, späte Qing-Dynastie, 19. Jahrhundert

龍形玉瑗。中國,清代晚期,19世紀。高6.3厘米。Ralph von Koenigswald 先生與維也納的 Vera Krassilnikoff太太舊藏。

Der Drache ist sehr abstrahiert gestaltet, Schnauze, Horn, Bein und langer Schweif sind zu erkennen, alles zu einer flächig-einheitlichen Komposition gefaßt. Im Auflicht schwarzgrüne Farbe, im Durchlicht dagegen ein Gelbrot. Tief eingeschliffene Linien, einige kleine Felder mit Liniendekor, insgesamt vom Stil der archaischen Zhou-Zeit inspiriert. Öse zum Anhängen.

HÖHE 6,3 CM

75c: ZIERANHÄNGER IN FORM EINES BEILS
Jade. China, 19. Jahrhundert

龍形玉瑗。中國,清代晚期,19世紀。高6.3厘米。Ralph von Koenigswald 先生與維也納的 Vera Krassilnikoff太太舊藏。

Sehr lichte graugrüne Jade mit leicht gelblichem Ton. Rein formal ist dieser Zieranhänger rätselhaft. Der untere glatte Teil sieht nach einem Beil mit geschwungener Klinge aus, ja erinnert sogar an ein „Henkerbeil“, wie man es aus unserer Sicht bezeichnen würde. Die oberen Zweidrittel sind mit Reliefdekor versehen, die äußere Kontur ist in diesem Bereich unregelmäßig, man könnte auch sagen „wolkig“. Das Ornamentale besteht aus Spiralen, die als „Wolkenwirbel“ Wowen gedeutet werden. Jedoch - es finden sich auch scharfe Zähne eines Fabelmonsters an entsprechenden Stellen und die Öse wird damit sogleich zum Auge. Somit hat diese Schmuckjade sicher auch apotropäische Funktion gehabt. Sehr gute Erhaltenheit. HÖHE 3,8 CM, STÄRKE 5,2 MM 75d: SCHMUCKANHÄNGER Jade. China, späte Qing-Dynastie, 19. Jh Der uralte archaische Typus einer Axt-Klinge wurde in dieser Jade als Schmuckanhänger ausgeführt.Die Form ist typisch, der Rücken gerundet und in ungefährer Mitte rundum ein dekoratives Band eingeschliffen, mit Mustern im archaischen Stil. Im Auflicht ist die Farbe dieser Jade grüngrau mit leicht weißlichen Zonen, im fokussierten Durchlicht ist sie gelbrot.

HÖHE 6,7 CM

Expertise: Wolfmar Zacken & Filippo Salviati
Aus der ehemaligen Sammlung Ralph von Koenigswald, erworben um 1939 in Beijing, anschließend in der Sammlung eines deutschen Arztes aus Singapur, anschließend Sammlung Vera Krassilnikoff, Wien
ANTIKE UND ARCHAISCHE JADEN AUS DER SAMMLUNG GUSTAV RALPH VON KÖNIGSWALD (1902 - 1982)
NR. 70-74d

Gustaf Ralph von Königswald (1902 - 82) zählt zu den bedeutendsten Paläoanthropologen der Welt, berühmt geworden mit der Entdeckung des Homo erectus in Java.
Koenigswald hat sich in Peking Ende der 1930er-Jahre aufgehalten und sich vor allem mit dem Erwerb von Jaden befaßt. Bereits 2007 konnten wir wertvolle Jaden aus seinem Besitz erwerben.
Address of auction
Galerie Zacke
Mariahilferstrasse 112
1070 Wien
Austria
Business hours
Mo 13:00 - 18:00   
Tu 13:00 - 18:00   
We 13:00 - 18:00   
Th 13:00 - 18:00   
Fr 13:00 - 18:00   
Sa closed
Su closed
Preview26.04.2017 - 28.04.2017
ConditionsBuyer Premium 27%
Conditions of purchase
Shipping
    Payment methods
      Recently viewed
      Clear all