Los 434. DER ERHALTER VISHNU

Startpreis:€ 7 000
Auktionsdatum:03.06.2017   15:00
Archive
Los 434DER ERHALTER VISHNU
DER ERHALTER VISHNU
Katalognummer: VS0617-434
Sandstein
Khmer
Altes Königreich Khmer, vermutlich Prä-Angkor, ca. 8. Jahrhundert
HÖHE (OHNE SOCKELUNG) 61,5 CM
Seltene Skulptur aus früher Zeit. Vishnu ist eine Hochgottheit innerhalb der Triade neben Brahma und Shiva und wird als eine Verkörperung von Güte und des Bewahrens verehrt. Vishnu ist in diesem Bildnis in hieratischer Frontalität dargestellt und trägt eine hohe zylindrische Kiritamukuta-Krone, Schnurrbart und um die Hüften einen gegürteten Sambat. Die sogenannte "Fischschwanzfalte" ist an einem eigenen Tuch gebildet, das um den Gürtel gewunden ist. Die Skulptur war einst vierarmig, davon und somit auch von den Attributen ist nichts mehr erhalten. Auf der Brust befindet sich ein Shrivatsa-Emblem. Vishnu ist - hindu-mythologisch gesehen - aufgrund seiner Avataras eine sehr vielgestaltige Gottheit, im Khmer-Reich war er aber vor allem eine Identifikation der Könige, zumal er auch zu den strahlenden Sonnengöttern zählte. Das Herrscherlich-Royale kommt in dieser Skulptur auch in der Gestaltung der Gesichtszüge sehr gut hervor. Montiert auf schwarzem Holzsockel.

Startpreis: € 7.000
Schätzpreis: € 11.200 - 17.500
Expertise: Wolfmar Zacken
Ehemals aus einer deutsch-schweizerischen Sammlung, wurde nach Angabe vor 1970 erworben und befand sich seitdem im Familienbesitz. Vergleichsbeispiele befinden sich in mehreren Sammlungen von Museen, darunter im Metropolitan in New York, in Cleveland oder im Nationalmuseum von Bangkok.
-

Information zu der Auktion

Adresse der Versteigerung
Galerie Zacke
Mariahilferstrasse 112
1070 Wien
Österreich
Geschäftszeiten
Mo 13:00 - 18:00   
Di 13:00 - 18:00   
Mi 13:00 - 18:00   
Do 13:00 - 18:00   
Fr 13:00 - 18:00   
Sa geschlossen
So geschlossen
Vorschau28.05.2017 - 02.06.2017
BedingungenAufgeld 27%
Nutzungsbedingungen
Versand
    Zahlungsarten
      Zuletzt angesehen
      Alle löschen