Los 241. Prächtige Geschenktabatiere mit Monogramm Heinrich Karl Wilhelm IV. Fürst zu Carolath-Beuthen

Verkauft:€ 6 500
Auktionsdatum:14.11.2018   10:30
Archive
Los 241Prächtige Geschenktabatiere mit Monogramm Heinrich Karl Wilhelm IV. Fürst zu Carolath-Beuthen
Um 1830.

Roségold, Gelbgold. Steinbesatz mit Diamantrosen, Turmalin, Lapis, Jaspis, Topas, Onyx, Tigerauge, Citrin, grüner Glasstein. Rechteckige Grundform mit gerundeten Ecken und seitlich scharniertem Deckel. Auf dem Boden
und den Seiten guillochierte Flächen in Roségold, die Kanten mit gravierten Blattfriesen
in Gelbgold abgesetzt. Auf der Oberseite fein ziselierte Blattranken und in rechteckigem
Innenfeld Blütenranken auf Sablé-Fond en trois couleurs. Zentral großes aufgelegtes
Monogramm unter Fürstenhut mit reichem, vielfarbigem Steinbesatz. Ca. 122g. 2x8,5x6,5cm.

Innen gemarkTiefe: BZ mit Wappenschild, Marken in der Art Pariser Goldmarken des 18. Jhdts., MZ 'FOT', ungedeutet. Am Innenrand gravierte Zahl '3307'. Zustand A/B.
Provenienz:
- Heinrich Karl Wilhelm IV. Fürst zu Carolath-Beuthen.
- Kreisjustizrat Johann Seeliger, durch Erbfolge bis heute in Familienbesitz.

Beiliegend handschriftliche Notiz:
'Geschenk des Fürsten Heinrich zu Carolath-Beuthen etwa 1845 (?) an meinen Großvater den Fürstumsgerichtsdirektor Kgl. Kreisjustizrat Johann Seeliger in Carolath H. Fritsch'

Information zu der Auktion

VAN HAM Kunstauktionen GmbH
Adresse der Versteigerung
VAN HAM Kunstauktionen GmbH
Hitzelerstr. 2
50968 Köln
Deutschland
Geschäftszeiten
Mo 10:00 - 17:00   
Di 10:00 - 17:00   
Mi 10:00 - 17:00   
Do 10:00 - 17:00   
Fr 10:00 - 17:00   
Sa 10:00 - 13:00   
So geschlossen
Vorschau09.11.2018 - 12.11.2018
BedingungenAufgeld 29%
Nutzungsbedingungen
Versand
  • Postdienst
  • Kurierdienst
  • Selbstabholung
Zahlungsarten
  • Banküberweisung
Zuletzt angesehen
Alle löschen