Los 704. Seltene große Porzellanplastik

Los 704Seltene große Porzellanplastik
"Buddhististischer Löwe". Originaltitel
Passig geschweifter, mit wellenartig aufsteigenden, reliefplastischen Blattrocaillen gestalteter Sockel. In Angriffsstellung stehendes Fabeltier mit buckelartig gewölbtem Rücken. Der Kopf mit dem weit geöffnetem Maul, der zusammengekniffenen Stirn und den schimärisch gestalteten, aufgestellten Ohren ist frontal dem Betrachter zugewandt. Die wild kräuselnde Löwenmähne stark reliefplastisch gearbeitet und in feuerrot und gelb staffiert. Rückseitig am Boden kriechende Eidechse. Polychrome Aufglasurmalerei. Entwurf Arthur Storch, 1920/21. Sockel unw. rest.; Manufakturmarke. H. 59 cm. 60 cm x 26 cm.
Eine äußerst expressive, an chinesische Vorbilder der Fo-Hunde anlehnende Darstellung von Arthur Storch, der das Modell zusammen mit seinem Entwurf für den ¿Höllenhund¿ für das zum Messehaus umgestaltete Königliche Palais in Leipzig fertigte. Beide Porzellanplastiken und weitere 14 von ihm und seinem Künstlerkollegen Hugo Meisel gestaltete, großformatige Figuren erregten im Zuge der Frühjahrsmesse 1921 aufgrund ihrer Größe großes Aufsehen beim Publikum. Im selben Jahr flankierten die Modelle der Fabeltiere den Eingangsbereich eines Ausstellungsraumes in der Mannheimer Kunsthalle bevor sie 1922 als Pendants auf der Deutschen Gewerbeschau in München zu sehen waren. Aufgrund ihrer Beliebtheit wurde die extravagante, mit Edelholz und Onyx vertäfelte First class-Lounge des Schnelldampfers ¿SS Bremen¿ der Reederei "Norddeutscher Lloyd" mit einem Paar der Fabeltiere ausgestattet.
Vgl. Prof. F.A. Breuhaus de Groot, Ozean-Express "Bremen". Norddeutscher Lloyd Bremen/Turbinen-Schnelldampfer, S. 7, 47 mit Abb. S. 51, 56; Kat. Fritzsche, Aelteste Volkstedter, S. 211ff.; Leipziger Blätter Nr. 54, 2009, S. 66; Dekorative Kunst, Bd. 30, 1922, S. 232, 262f.
A large figure of a mythical beast "Buddhistic lion" modelled by Arthur Storch in 1921. Insignificant restoration to the base. Manufacturer`s mark.
Volkstedt-Rudolstadt. Aelteste Volkstedter Porzellanmanufaktur. 1920er Jahre
Kunstauktionshaus Schloss Ahlden GmbH
Adresse der Versteigerung
Kunstauktionshaus Schloss Ahlden GmbH
Schloss
29691 Ahlden
Deutschland
Geschäftszeiten
Mo 09:00 - 17:00   
Di 09:00 - 17:00   
Mi 09:00 - 17:00   
Do 09:00 - 17:00   
Fr 09:00 - 17:00   
Sa geschlossen
So geschlossen
Vorschau18.11.2018 - 29.11.2018
BedingungenAufgeld 25%
Nutzungsbedingungen
Versand
  • Postdienst
  • Kurierdienst
  • Selbstabholung
Zahlungsarten
  • Banküberweisung
  • Bargeld
Zuletzt angesehen
Alle löschen