Lot 217. Augsburg, ivory Stein with cherubs dance as 'The five senses'

Sold: € 105 000
Auction date
Classic
16.05.2018   12:30 UTC +01:00
Archive
ID 67692
Lot 217 | Augsburg, ivory Stein with cherubs dance as 'The five senses'
1689-1692. Philipp Küsel.

Silber, vergoldet. Elfenbein beschnitzt. Auf ovalem, mehrfach gewölbtem Standring Elfenbeinmantel mit umlaufendem Puttenreigen. In
starkem Hochrelief Putten mit verschiedenen Attributen. Von links nach rechts sitzender
Putto, geschmückt mit Blumen und an einer Blüte riechend als 'der Geruch', gefolgt von
einem Putto mit Weintrauben als 'der Geschmack', direkt daneben Putto mit Vogel für 'das
Gefühl', dann Putto mit Spiegel für 'das Sehen' und zuletzt ein Putto mit Aulos als 'das
Gehör'. Darüber hoher, mit Profilen abgesetzter Lippenrand der inneren Silberwandung. Der
Scharnierdeckel wie der Standring oval gestuft und mit gegabelter Daumenruh. Auf dem
C-Schwünge-Henkel Amorette als Herme aus Elfenbein montiert. Ca. (inkl. Elfenbein) 1200g. Höhe 20,5cm.

Dreifach gemarkTiefe: BZ Augsburg 1689-1692 (Seling Nr.960), MZ Philipp Küsel (tätig 1668-1700, ebd. Nr.1692). Zustand B/C.

Information about the auction

VAN HAM Kunstauktionen GmbH
Address of auction
VAN HAM Kunstauktionen GmbH
Hitzelerstr. 2
50968 Köln
Germany
Business hours
Mo 10:00 - 17:00   
Tu 10:00 - 17:00   
We 10:00 - 17:00   
Th 10:00 - 17:00   
Fr 10:00 - 17:00   
Sa 10:00 - 13:00   
Su closed
Preview 11.05.2018 - 14.04.2018
Conditions Buyer Premium 29%
Conditions of purchase
Shipping
Payment methods