Lot 1707. George Grosz

Auction date: 09.05.2021   11:00 UTC +02:00
ID 533871
Lot 1707 | George Grosz
(1893 Berlin - 1959 ebenda) Doppelseitige Zeichnung "Stehender weiblicher Akt" (1931) und "Sich bückender weiblicher Akt" (1929) Ganzfigurige Darstellung eines stehenden weiblichen Aktes, der sich in leicht vorgebeugter Pose vor einem Spiegel mit einem Lippenstift schminkt. Grosz, der neben Otto Dix mit seinen kritischen Darstellungen des Berliner Großstadt- und Nachtlebens der bedeutendste Vertreter der Neuen Sachlichkeit in der Weimarer Republik war, zeigt in diesem 1929/31 entstandenen Blatt seine eigene Vorliebe für sinnlich-erotische weibliche Akte. Noch vor der sog. "Machtergreifung" Ende Januar 1933 emigrierte Grosz in die USA. Er gehörte zu den von den Nationalsozialisten am meisten gehassten Persönlichkeiten, seine in Deutschland verbliebenen Werke galten als "entartete Kunst", wurden oft vernichtet oder billigst ins Ausland verkauft. Bleistift u. Kohle/Papier. Rechts unten signiert; Verso die zweite Bleistift-Zeichnung "Sich bückender weiblicher Akt" von 1929, George-Grosz-Nachlassstempel mit Nr. "5-58-7". Oberhalb ger. knickfaltig. Auf dem Rückenkarton Etikett der Galerie Brockstedt, Hamburg. Blatt 59,9 x 46,0 cm. Rahmen. Beigefügt: Aktuelle Fotoexpertise von Ralph Jentsch vom 29.07.2019, Berlin/Rom. Diese Zeichnung wird in das kommende Werkverzeichnis der Arbeiten auf Papier von George Grosz aufgenommen. Lit: "George Grosz - Berlin Drawings and Watercolors", Ausstellungskat. Peter Deitsch Fine Arts Inc. Gallery, New York, März-April 1970, Nr. 56 (mit Abbildung, betitelt "Mirror, Mirror on the Wall ..."). "George Grosz. Ölbilder. Zeichnungen 1920-1935", Ausstellungskat. Galerie Brockstedt, Hamburg, 21.5.-31-8-1996, Nr. 5, S. 6 (mit Abbildung, betitelt "Sich schminkender Akt"; "Gli altri: i percorsi inquieti (...)", Ausstellungskat. Musei Civici di Pesaro, 2011, S. 21 (mit Abbildung, betitelt "Sich schminkender Akt"). Provenienz: Nachlass George Grosz; 1970 Peter Deitsch Fine Arts Inc. Gallery, New York; 1996 Galerie Brockstedt, Hamburg; dort erworben und seitdem in der Sammlung von Bruno Bruni. Double-sided drawing. Pencil and charcoal on paper. Signed. Estate stamp with no. on the reverse. Label of the Gallery Brockstedt, Hamburg on the backing board. Accompanied with an expertise by Ralph Jentsch, 29th of July 2019, this artwork will be included by him in the forthcoming catalogue raisonné. Minor creases to the upper area.

Information about the auction

Kunstauktionshaus Schloss Ahlden GmbH
Address of auction
Kunstauktionshaus Schloss Ahlden GmbH
Große Str. 1
29691 Ahlden(Aller)
Germany
Business hours
Mo 13:00 - 17:00   
Tu 13:00 - 17:00   
We 13:00 - 17:00   
Th 13:00 - 17:00   
Fr 13:00 - 17:00   
Sa 13:00 - 17:00   
Su 13:00 - 17:00   
Preview 25.04.2021 - 06.05.2021
Conditions Buyer Premium 27,85
Conditions of purchase
Shipping
Payment methods