Lot 500. Kaihô Yûshô attr.

Starting price:Without limit price
Auction date:06.12.2017   14:00
Archive
ID 13747
Lot 500Kaihô Yûshô attr.
Kaihô Yûshô attr. JAPAN (1533-1615)
116,5 x 50,5 cm
Darstellung des Laozi nach Westen reitend. Tusche auf Papier. Verblasstes Siegel: Kaiho ?
Kahô Yushô wurde im 2. Jahr der Tenbun Ära (1533), in der Provinz Omi (heute Präfektur Shiga) geboren, als 5. Sohn eines Samurai, der dem Asai Klan diente. Nach dem Tod seines Vaters, der in einer Schlacht fiel, kam er im Alter von zwei Jahren, in ein Zen-Kloster am Tofuku-Ji Tempel in Kyôto. Neben seinen Studien des Zen-Buddhismus, studierte er auch die Maltechniken der Kano-Schule. Zu seinen Lehrern zählten wohl Kanô Motonobu, dessen Einfluss in seiner Malerei deutlich zu erkennen ist. Im Jahre 1573, als der Asai Klan in den Kämpfen der Sengoku Zeit ausgelöscht wurde, kehrte er in das zivile Leben zurück und suchte das Ansehen seiner Familie als Samurai zu verteidigen. Später, unter der Herrschaft von Toyotomi Hideyoshi, der Kaiho's Talent sehr schätzte, beschloss er sein Leben mit der Malerei zu bestreiten. (Er verstarb im Alter von 83 Jahren), sein Sohn, Kaihô Yusetsu, jedoch führte seinen Malstil weiter - Provenienz: Aus einer bedeutenden süddeutschen Privatsammlung chinesischer und japanischer Malerei, ausgestellt im Singer Museum, Laren, Holland, Katalog 8, erworben bei Sotheby's, London, Auktion LN6704, 13./14. November 1996, Lot 513 - Etwas berieben, rest., als Hängerolle montiert mit Knäufen aus Elfenbein, alter Holzkasten mit SammleretiketTiefe: H. M. Kaempfer

Information about the auction

Nagel Auktionen GmbH & Co. KG
Address of auction
Nagel Auktionen GmbH & Co. KG
Neckarstrasse 189 - 191
70190 Stuttgart
Germany
Business hours
Mo 09:00 - 17:00   
Tu 09:00 - 17:00   
We 09:00 - 17:00   
Th 09:00 - 17:00   
Fr 09:00 - 17:00   
Sa closed
Su closed
Preview03.12.2017 - 05.12.2017
ConditionsBuyer Premium 33%
Conditions of purchase
Shipping
    Payment methods