Lot 11. Four scholars from the Tradition of the Sakya-pa

Sold: € 12 000
Auction date: 21.06.2018   11:30 UTC +01:00
Archive
ID 83414
Lot 11 | Four scholars from the Tradition of the Sakya-pa
TIBET, ca. 17. Jahrhundert
Dieses Thangka zeigt vier Patriarchen der Sakya-Tradition. Zwei der Patriarchen sind inschriftlich mit Namen versehen, deren Übersetzung noch aussteht. Die beiden in der oberen Hälfte dargestellten Persönlichkeiten halten Schwert und Buch (l) und Glocke und Vajra auf Blütenzweigen in ihren Händen. Die Darstellungen in der unteren Hälfte zeigen die Geste der Argumentation mit einem Manuskript in der linken Hand (l) und die Geste der Lehrdarlegung (r). Weitere, kleiner ausgeführte Darstellungen von Lamas sind an den äußeren Rändern der Malerei verteilt. An der Stirnseite der Malerei erscheint der gelbfarbene "der auf dem Löwen sitzende Manjushri" - Simhanada-Manjushri. Begleitet wird der Bodhisattva von vier Gestalten. Oben links befindet sich eine Gestalt in Mönchsrobe. Gegenüber erscheint ein weißer, alter Mann mit einem Stab in seiner rechten Hand und einem chinesischen Gelehrtenhut auf seinem Haupt. Unterhalb des Mönches erscheint ein Knabe - Sudodhana - ein Schüler von Manjushri und letztlich ein in königlicher Rüstung Dargestellter, als König von Udayana zu identifizieren. Er führt den Löwen an einer langen blaufarbenen Leine. Der Knabe Sudodhana ("Reichaltiger") wurde von Manjushri in die Welt geschickt um bei den unterschiedlichsten Lehrern und Lehrerinnen (!) den Bodhisattvaweg zu erlernen und zu beschreiten. Dieses Narrativ bezieht sich auf das Avatamsakasutra aus der Mahayana-Literatur, das in früheren Zeiten besonders im chinesischen Buddhismus lebendig war. Die Darstellung dieser Figurengruppe dürfte wohl als thematischer Schlüssel zur Bedeutung dieses Verehrungsbildes dienen. Im Zentrum der Begegnung der vier Gelehrten erscheint die Gottheit Guhyasamaya - bedeuteTiefe: "König der Tantras". Das höchste Yoga-Tantra ist das höchst entwickelte System, mit dem Erleuchtung erreicht werden kann, und das Lehrgebäude des Guhaysamaja ermöglicht das Verständnis des höchsten Yoga-Tantra. Als Schützer dieser Szene erscheint im unteren Bereich der blaufarbene Panjara-Mahakala. Er ist die Hauptschutzgottheit der Sakya-Tradition. Seine Hände vor der Brust haltend umgreift er eine Schädelschale und ein Sichelmesser. Quer über seinen Armen liegt ein Balken aus rotem Sandelholz in dessen Innerem sich - nach den Texten - Heerscharen von Göttern und Asuras verbergen um die vier Maras zu vertreiben. Diese sind:

74 x 53(140 x 80) cm

Information about the auction

Nagel Auktionen GmbH
Address of auction
Nagel Auktionen GmbH
Neckarstrasse 189 - 191
70190 Stuttgart
Germany
Business hours
Mo 09:00 - 17:00   
Tu 09:00 - 17:00   
We 09:00 - 17:00   
Th 09:00 - 17:00   
Fr 09:00 - 17:00   
Sa closed
Su closed
Preview 18.06.2018 - 20.06.2018
Conditions Buyer Premium 29.5 %
Conditions of purchase
Shipping
Payment methods