Los 34. Bedeutender Zunftpokal des Schneiderhandwerks

Startpreis: € 25 000
Auktionsdatum: 08.07.2020   10:00 UTC +02:00
Archive
ID 360133
Los 34 | Bedeutender Zunftpokal des Schneiderhandwerks
Bedeutender Zunftpokal des Schneiderhandwerks. Leipzig, 1646. H. 61,5 cm. Kuppa in Form eines Fingerhutes, der untere Wandungsteil pointilliert. Balusterschaft über ausgestelltem Rundfuß auf drei Kugelfüßen, getragen von drei heraldischen Löwen. Auf dem leicht gewölbten Deckel plastische Figur einer Frauengestalt mit Krone und Palmwedel. Silber, getrieben, punziert und vergoldet. Unterhalb des Kupparandes Widmungsinschrift "1646 IST DIESER WILLKOMM DEM LOBLICHEN SCHNEIDERHANDWERK VON NACHFOLGENDEN PERSONEN ZUM GEDAECHTNIS VEREHRT WORDEN". Auf ausgestelltem Rundfuß und Kugelfüßen Namensinschriften und Jahreszahl 1658. An zwei Ösenschienen, die umlaufend um die Kuppa gelegt wurden hängen bis zu 29 Anhänger in Form von Schilden aus getriebenem, graviertem und teilvergoldetem Silber mit weiteren Namensinschriften und Datierungen. Auf dem Deckel ebenfalls Namensgravur. Unter dem Lippenrand gemarkt: Stadtmarke, Jahresbuchstabe "t" für 1646-48, Beschaumeister: Melchior Lauch, Meister Hans Scholler (Meister seit 1642). Gesamtgewicht ca. 3105 gr. Leichte Altersspuren. ArtLoss-Zertifikat liegt vor.

Information zu der Auktion

Nagel Auktionen GmbH
Adresse der Versteigerung
Nagel Auktionen GmbH
Neckarstrasse 189 - 191
70190 Stuttgart
Deutschland
Geschäftszeiten
Mo 09:00 - 17:00   
Di 09:00 - 17:00   
Mi 09:00 - 17:00   
Do 09:00 - 17:00   
Fr 09:00 - 17:00   
Sa geschlossen
So geschlossen
Vorschau 27.06.2020 - 06.07.2020
Bedingungen Aufgeld 29.5 %
Nutzungsbedingungen
Versand
Zahlungsarten