Los 303. Paar prachtvolle Girandolen mit knienden Chinesen

Verkauft:€ 15 000
Auktionsdatum:14.11.2018   10:30
Archive
Los 303Paar prachtvolle Girandolen mit knienden Chinesen
Um 1745-50. Möglicherweise nach einem Entwurf von Juste Aurèle Meissonier.

Bronze teilweise patiniert und vergoldet. Hohe, vierfüßige Felssockel, kraftvoll gearbeitet mit Voluten, Blättern und Blüten. Darauf
jeweils ein kniender Chinese mit erhobenen Armen die Leuchter haltend. Diese in Form von
Lotusblüten, sowie die Tüllen mit Blättern und Muscheln verziert. Höhe 40cm.
Beide Sockel gestempelt mit C unter Krone (C couronnée - Steuerstempel 1745-1749).
Zustand A/B.
Provenienz:
Privatsammlung Frankreich.

Literatur:
Hans Ottomayer und Peter PröscheLänge: Vergoldete Bronzen München 1986. Zum Typus des Felssockels vergleiche Abb. 2.1.11 und 12, sowie 2.2.2, zur Darstellung der Figuren vergleiche Abb. 2.6.3 und 2.6.6.

Äußerst kraftvolle und ausdrucksstarke Arbeit eines Pariser Bronzegießers, von außergewöhnlicher Qualität. Die beiden Girandolen stellen den Höhepunkt des sogenannten "goût pittoresque" dar. Die Natur wird hier als bizarr übertriebenes Dekorationselement in die Inneneinrichtung integriert. Dazu kommt noch die Darstellung des Fremden, des Exotischen in Form der knienden Chinesen, die nun einer vermeintlich kultivierten Welt zu Diensten stehen

Information zu der Auktion

VAN HAM Kunstauktionen GmbH
Adresse der Versteigerung
VAN HAM Kunstauktionen GmbH
Hitzelerstr. 2
50968 Köln
Deutschland
Geschäftszeiten
Mo 10:00 - 17:00   
Di 10:00 - 17:00   
Mi 10:00 - 17:00   
Do 10:00 - 17:00   
Fr 10:00 - 17:00   
Sa 10:00 - 13:00   
So geschlossen
Vorschau09.11.2018 - 12.11.2018
BedingungenAufgeld 29%
Nutzungsbedingungen
Versand
  • Postdienst
  • Kurierdienst
  • Selbstabholung
Zahlungsarten
  • Banküberweisung
Zuletzt angesehen
Alle löschen