Lot 2105. Bedeutende Figur des Mahasiddha Thangtong Gyalpo

Starting price:€ 6 500
Auction date:07.12.2017   11:00
Archive
ID 19144
Lot 2105Bedeutende Figur des Mahasiddha Thangtong Gyalpo
Tibet. 16. Jahrhundert

Kupferbronze mit Vergoldung. Sitzend in lockerer Haltung auf einer Ziege mit Satteltuch, die auf einem Felsensockel liegt. Er trägt reichen Schmuck, hat die Haare hoch aufgesteckt und ist um die Beine und die Schultern mit jeweils einem Tuch bekleidet. In seiner Linken hält er eine kapala-Schale vor der Brust, aus der Flammen zu schlagen scheinen, wobei es sich allerdings wahrscheinlich um die Darstellung einer Langlebigkeitsvase handelt. Die Inschrift auf dem Sockel ist eine höfliche Nennung einer Person, evtl. die Abkürzung des Namens eines Stifters.

Thangtong Gyalpo lebte im 14. Jahrhunder und ist bekannt dafür 108 Hängebrücken (in anderen Überlieferungen sind es 58) aus Eisenketten über die Abgründe zwischen den Bergen in Tibet und Bhutan errichtet zu haben. Um die finanziellen Mittel dafür aufzubringen, gründete er eine Tanz- und Musik-Gruppe von sieben Schwestern und gilt damit als Stifter eines Opernstils in Tibet. Die Ziege verweist vermutlich auf eine seiner früheren Wiedergeburten. Höhe 8,1cm, Breite 5,2cm, Tiefe 2,8cm. Auf der Rückseite des verschlossenen Sockels eine InschrifTiefe: Ma lha
Zustand A/B.

Information about the auction

VAN HAM Kunstauktionen GmbH
Address of auction
VAN HAM Kunstauktionen GmbH
Hitzelerstr. 2
50968 Köln
Germany
Business hours
Mo 10:00 - 17:00   
Tu 10:00 - 17:00   
We 10:00 - 17:00   
Th 10:00 - 17:00   
Fr 10:00 - 17:00   
Sa 10:00 - 13:00   
Su closed
Preview02.12.2017 - 06.12.2017
ConditionsBuyer Premium 29%
Conditions of purchase
Shipping
  • Postal service
  • Courier service
  • pickup by yourself
Payment methods
  • Wire Transfer