Vasily Ptyukhin. Der neue glaube

Zustand:Neu
Standort:Russland, Wologda
Produktverfügbarkeit:Auf Bestellung
Vasily Ptyukhin. Der neue glaube
Bis zum Ende des IV Jh. das Christentum behauptete sich in fast allen Provinzen des römischen Reiches. In 340-er Jahren durch die Bemühungen des Bischofs Вульфилы es dringt Stämme bereit. Die Goten nahmen das Christentum in Form des Arianismus, beherrschte die damals im Osten des Reiches. Im Laufe der Westgoten nach Westen ausbreitete und Arianismus. Im v. Jh. in Spanien nahmen ihn die Stämme der Vandalen und свевов. in Galin - бургундов und dann die Langobarden. Orthodoxes Christentum nahm der fränkische König Chlodwig. Politische Gründe führten dazu, dass bis zum Ende des siebten Jahrhunderts in den meisten Regionen Europas etabliert никейское Konfession. In v. mit dem Christentum kennen gelernt, die Iren. Zu diesem Zeitpunkt bezieht sich die Tätigkeit des legendären Apostels Irlands St. Patrick ' s Cathedral.
Die Christianisierung barbarischen Völker wurde vor allem von oben. In den Köpfen der Massen des Volkes Leben weiter heidnische Vorstellungen und Bilder. Die Kirche ассимилировала diese Bilder, passte Sie zum Christentum. Heidnische Riten und Feste wurden mit neuen, christlichen Inhalten.
Über den Künstler
Vasily Ptyukhin was born in 1948. He graduated from the Far Eastern
Institute of Arts. Member of the Union of Artists of Russia. Laureate
of the International Fund «Cultural Heritage». Participant of regional,
all-Russian and foreign exhibitions. Participant in the open-air in the
Vologda, Bryansk, Tver and Vladimir regions, in Spain and Montenegro.
Awarded with diplomas and letters of appreciation of regional
and city administrations, as well as of the Union of Artists of Russia.