„John Lee Hooker & Willie The Lion Smith“ Acrylfarbe Modern 2013

Preis:
€ 1 700
Zustand: Neu
Standort: Ukraine, Kiev
Produktverfügbarkeit: Vorhanden
Künstler
Yurii Yermolenko
Yurii Yermolenko. John Lee Hooker & Willie "The Lion" Smith
Jurij Ermolenko, "John Lee Hooker" - Facevinyl - GROßE SAMMLUNG - №79, Seite I, 2013, Acryl auf vinyl. Die Geschichte des Jazz und der Blues.
Jurij Ermolenko, "Willie 'The Lion' Smith" - Facevinyl - GROßE SAMMLUNG - №79, Seite II, 2013, Acryl auf vinyl. Die Geschichte des Jazz und der Blues.

John Lee Hooker (August 22, 1917 – 21. Juni 2001) war ein US-amerikanischer blues-Sänger, songwriter und Gitarrist. Der Sohn des Ackermann, er stieg auf Prominenz Durchführung einer E-Gitarre-Stil, Anpassung des Delta-blues. Nutte oft eingebaut andere Elemente, auch talking blues und early North Mississippi Hill country blues. Er entwickelt seinen eigenen Fahr-Rhythmus im boogie-Stil, die sich deutlich von den 1930er Jahren–1940er Jahren Klavier-abgeleitet boogie-woogie.
Einige seiner bekanntesten songs zählen "Boogie Chillen'" (1948), "Crawling King Snake" (1949), "Dimples" (1956), "Boom Boom" (1962) und "One Bourbon, One Scotch, One Beer" (1966). Einige seiner späteren Alben, einschließlich Der Heiler (1989), Mr. Lucky (1991), Chill Out (1995), und Don ' T Look Back (1997), wurden in der album-chart-Erfolge in den USA und Großbritannien Der Heiler (für den song "I' m In The Mood") und Chill Out (für das album) beide brachte ihm Grammy-Gewinne sowie Don ' T Look Back, das ging auf, um zu verdienen ihm einen doppelten Grammy-Gewinn für das Beste Traditionelle Blues-Aufnahme und Beste Pop-Zusammenarbeit mit Gesang (mit Van Morrison).

William Henry Joseph Bonaparte Bertholoff Smith (25. November 1897 – April 18, 1973), auch bekannt als "Der Löwe", war ein US-amerikanischer jazz-pianist und ein Meister des stride-Stil, in der Regel zusammen mit James P. Johnson und Thomas "Fats" Waller als die drei größten Praktiker des Genres in der Goldenen Zeit von etwa 1920 bis 1943. Er ist genannt worden, ein Vollblut-Musiker, dessen ursprüngliche Ansatz machte ihn der Neid auf praktisch jeder pianist im jazz. Bekannt für seine extravaganten Verhalten, allgegenwärtige Zigarre, und derby-Hut, Willie Smith — genannt "Der Löwe" — war master practitioner of Harlem stride piano.
In den liner notes seiner 1958 LP Die Legende von Willie "The Lion" Smith (Grand Awards Datensätze GA 33-368) Zustand: "Duke Ellington hat nie verloren, die Ehrfurcht vor dem Löwen die Kraft." Es zitiert Ellington gesagt haben: "Willie, Der Löwe war, der den größten Einfluss von allen großen jazz-piano-Spieler, die gekommen sind, zusammen. Er hat einen beat, der bleibt im Kopf." Diese LP ist auch bekannt für seine album-cover mit einem Bild des Löwen von Tracy Sugarman. Ellington bezeugt seine Bewunderung, wenn er komponiert und eingespielt, die hoch angesehen "Portrait of the Lion" in 1939.
ID: 17753
Künstler: Yurii Yermolenko (geb. 1973)
Originalität: Original
Herstellungsjahr: 2013
Angewandte Technik: Acrylfarbe, Siehe Beschreibung
Größe: 30 x 30 x 0.2 cm
Rahmung: Ungerahmt
Stil: Modern
Versand nach: Weltweit
Zahlungsmethode: Kreditkarte, Paypal, Bargeld
Versandart: Postdienst, Selbstabholung
Warenrücksendung: 7 Tage

Informationen zum Künstler

Yury Ermolenko – A Master of Fine Arts (MFA)
Born in 1973 Kiev (Ukraine) Lives and works in Kiev.
Education:
1980 – 1992 – T. Shevchenko Republican art school, Kiev, Ukraine
1992 – 1998 – National Academy of Fine Art and Architecture (NAFAA), Kiev, Ukraine
1998 – 2001 – Post-graduate education ( M.A.degree ), NAFAA, Kiev, Ukraine
2003 – Got a scholarship of Ministry of Culture of Poland ”GOUDE POLONIA”, Krakow, Poland
Main exhibitions:
2018 - "Garden of Wandering Geniuses" project, (Х.Л.А.М.), Kyiv, Ukraine.
2017 – 2018 – “MY FAVOURITE DOLLS” project, Tauvers Gallery international, Kiev, Ukraine
2017 – 2018 – “Flea Psychedelic Market” project, (Х.Л.А.М.), Kyiv, Ukraine
2016 – 2017 – In “Search of Dark Energy”, Vysehrad, Prague, Czech Republic; Hofburg Palace, Vienna, Austria.
2014 – 2015 – “Mу Favorite Dolls”, “Brothers in Arms”
2013 – “Facevinyl”
2013 – “Ukrainian Psychedel”, “Suitcases the Classics”
2013 – “Magical Garden”
2013 – “May be always be my mother, may there always be me”
2012 – “Conversion”
2012 – “Immigration to Cuba”
2011 – “Sings of Cuba”
2011 – “Ladies I didn`t get along with”
2010 – “Metaphysical Landscape of Zaporizhia”
2010 – “Metaphysical Landscape of Kaniv”
2010 – “A hedgehog jazz f**k”
2009 – “Eternal Values”
2009 – “Peruvian Toys”
2008 – “Death of Brands”
2007 – “Pink”
2007 – “Lolita’s on the Arena”
2007 – “Silicon”
2006 – “Paradise”
2006 – “Flea Market”
2005 – "Alice new!"
2005 – “Entomology of Souls”
2004 – "13. ICONOSTASIS"
2004 – “Hunting”
2003 – “KANIV – RAPAN”
2003 – “Baltic – Hel”
THE PROJECTS IN THE ART GROUP "TERRACES":
2002 – “Flash
2001 – “Indigo-Purring Cort”
2000 – “New York City”
2000 – “Flash”
1999 – “So good!”
1998 – “Shout on Plateaus”
1997 – “Dances on Colored Rope”
1997 – “Lighting Art and Painting Art”