Semjon Afanassjewitsch Tschuikow (1902 - 1980)

Semjon Afanassjewitsch Tschuikow (1902 - 1980) - Foto 1

Semjon Afanassjewitsch Tschuikow

Semjon Afanassjewitsch Tschuikow (russisch: Семён Афанасьевич Чуйков) war ein bedeutender Künstler, dessen Schaffen eine Brücke zwischen der sowjetischen und der kirgisischen Maltradition bildete. Geboren am 17. Oktober 1902 in Bischkek, im damaligen Russischen Kaiserreich, entwickelte er sich zu einem Maler, Lehrer und Mitbegründer der modernen nationalen kirgisischen Malschule​​. Seine Ausbildung erhielt Tschuikow an der renommierten Vkhutemas, der Kunst- und Technikhochschule in Moskau, die für ihre Avantgarde-Lehrmethoden bekannt war.

Tschuikows Werk zeichnet sich durch seine tiefgründige Auseinandersetzung mit den Themen des kirgisischen Lebens und der Landschaft aus. Er war bekannt dafür, die Essenz Kirgistans in seinen Werken einzufangen, wie zum Beispiel in seinem Zyklus „Kirgisische Kolchose“ und dem berühmten Gemälde „Die Tochter der Sowjetkirgisen“, das bei der Weltausstellung 1958 in Brüssel mit einer Goldmedaille ausgezeichnet wurde​​. Diese und andere Werke spiegeln seine Fähigkeit wider, kulturelle Identität und die Schönheit des alltäglichen Lebens durch seine Kunst auszudrücken.

Nach dem Zweiten Weltkrieg erreichte Tschuikows künstlerische Karriere ihren Höhepunkt. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Stalin-Preis und den Orden des Roten Banners der Arbeit. Sein Einfluss erstreckte sich weit über die Grenzen Kirgistans hinaus, indem er eine Kunstschule gründete und seine Schüler in Moskau und St. Petersburg unterrichtete, von denen viele zu bekannten Künstlern wurden​​.

Die Bedeutung von Semjon Tschuikow für die Kunstwelt ist unbestritten. Seine Gemälde und Skizzen sind nicht nur visuelle Darstellungen, sondern auch Dokumente eines Lebens und einer Zeit, die tiefe emotionale und kulturelle Einblicke gewähren. Tschuikow hinterließ ein reichhaltiges Erbe, das in Museen und Galerien in Russland und Kirgistan ausgestellt wird und weiterhin Forscher, Sammler und Kunstliebhaber fasziniert.

Wenn Sie Interesse an Updates zu neuen Verkaufsaktionen und Auktionsveranstaltungen im Zusammenhang mit Semjon Afanassjewitsch Tschuikow haben, melden Sie sich für unseren Newsletter an. Bleiben Sie informiert über die neuesten Entdeckungen und seltene Sammlerstücke dieses außergewöhnlichen Künstlers.

Geboren:17. Oktober 1902, Bishkek, Russisches Kaiserreich
Verstorben:18. Mai 1980, Moskau, UdSSR
Nationalität:Russland, Kirgisistan, UdSSR, Russisches Kaiserreich
Tätigkeitszeitraum: XX. Jahrhundert
Spezialisierung:Ausbilder, Bildmaler, Künstler
Kunstschule / Gruppe:Октябрь, РОСТ, Союз художников Киргизской ССР, Союз художников СССР
Genre:Genrekunst, Landschaftsmalerei, Porträt
Kunst Stil:Sozialistischer Realismus

Autoren und Künstler Russland

Georgij Dmitrijewitsch Lawrow (1895 - 1991)
Georgij Dmitrijewitsch Lawrow
1895 - 1991
Surab Zereteli (1934)
Surab Zereteli
1934
Ivan Vasil'evich Sorokin (1922 - 2004)
Ivan Vasil'evich Sorokin
1922 - 2004
Sergey Ignatov (1961)
Sergey Ignatov
1961
Ilja Iwanowitsch Maschkow (1881 - 1944)
Ilja Iwanowitsch Maschkow
1881 - 1944
Maxim Nikiforowitsch Worobjow (1787 - 1855)
Maxim Nikiforowitsch Worobjow
1787 - 1855
Olga Wladimirowna Rosanowa (1886 - 1918)
Olga Wladimirowna Rosanowa
1886 - 1918
Solomon Moiseevich Gershov (1906 - 1989)
Solomon Moiseevich Gershov
1906 - 1989
Leonid Konstantinovich Borisov (1943 - 2013)
Leonid Konstantinovich Borisov
1943 - 2013
Andrey Evgenievich Dillendorf (1936)
Andrey Evgenievich Dillendorf
1936
Viktor Alexandrowitsch Lyapkalo (1956)
Viktor Alexandrowitsch Lyapkalo
1956
Dmytij Michailowitsch Krasnopewzew (1925 - 1995)
Dmytij Michailowitsch Krasnopewzew
1925 - 1995
Jakow Dorofejewitsch Romas (1902 - 1969)
Jakow Dorofejewitsch Romas
1902 - 1969
Святослав Николаевич Roerich (1904 - 1993)
Святослав Николаевич Roerich
1904 - 1993
Jean Peské (1870 - 1949)
Jean Peské
1870 - 1949
Jekaterina Fjodorowna Belaschowa (1906 - 1971)
Jekaterina Fjodorowna Belaschowa
1906 - 1971

Schöpfer Sozialistischer Realismus

Aljeksjej Jewgjenejewitsch Sjeljenskij (1903 - 1974)
Aljeksjej Jewgjenejewitsch Sjeljenskij
1903 - 1974
Alexander Alexandrowitsch Deineka (1899 - 1969)
Alexander Alexandrowitsch Deineka
1899 - 1969
Salam Abdul-Kasum oglu Salamzade (1908 - 1997)
Salam Abdul-Kasum oglu Salamzade
1908 - 1997
Boris Vikentievich Stavitsky (1920 - 2000)
Boris Vikentievich Stavitsky
1920 - 2000
Boris Sergejewitsch Gennadjew (1912 - 1942)
Boris Sergejewitsch Gennadjew
1912 - 1942
Prokopij Iwanowitsch Dobrynin (1909 - 1966)
Prokopij Iwanowitsch Dobrynin
1909 - 1966
Artur Petrovich Apinis (1904 - 1975)
Artur Petrovich Apinis
1904 - 1975
Antonina Nikolajewna Sjemjonowa (1928 - 2015)
Antonina Nikolajewna Sjemjonowa
1928 - 2015
Wolfgang Mattheuer (1927 - 2004)
Wolfgang Mattheuer
1927 - 2004
Stevan Dohanos (1907 - 1994)
Stevan Dohanos
1907 - 1994
Boris Iwanowitsch Prorokow (1911 - 1972)
Boris Iwanowitsch Prorokow
1911 - 1972
Wiktor Nikolajewitsch Losjew (1923 - 1995)
Wiktor Nikolajewitsch Losjew
1923 - 1995
Galina Ljeonidowna Shjeljesnjakowa (1932)
Galina Ljeonidowna Shjeljesnjakowa
1932
Vladimir Alekseevich Milashevsky (1893 - 1976)
Vladimir Alekseevich Milashevsky
1893 - 1976
Mikhail Yakimovich Kozyk (1879 - 1947)
Mikhail Yakimovich Kozyk
1879 - 1947
Tamara Wiktorowna Schwarz (1913 - ?)
Tamara Wiktorowna Schwarz
1913 - ?