Wassili Iwanowitsch Schuchajew (1887 - 1973)

Wassili Iwanowitsch Schuchajew (1887 - 1973) - Foto 1

Wassili Iwanowitsch Schuchajew

Wassili Iwanowitsch Schuchajew (russisch: Василий Иванович Шухаев)  war ein sowjetischer Maler, geboren 1887 in Moskau und gestorben 1973 in Tiflis. Sein Leben und Werk spiegeln die turbulenten Zeiten wider, in denen er lebte. Nach seinem Studium der Malerei in Moskau und Sankt Petersburg verbrachte Schuchajew zwei Jahre in Italien, was seine künstlerische Entwicklung maßgeblich beeinflusste. Seine Karriere führte ihn von der Lehrtätigkeit in Petersburg und Tiflis über die Emigration nach Finnland und Frankreich bis zu seiner Rückkehr in die UdSSR in den 1930er Jahren. Besonders bemerkenswert ist seine Verbannung in die Kolyma-Region während des Großen Terrors, ein Schicksal, das ihn tief prägte. Nach 1947 lebte er in Georgien, wo er weiterhin kreativ tätig war​​.

Seine Werke, die sich durch eine tiefgreifende emotionale Ausdruckskraft und technische Brillanz auszeichnen, fanden Anerkennung weit über die Grenzen der UdSSR hinaus. Eine Retrospektive seines Schaffens wurde im Moscow Museum of Modern Art präsentiert, was seine anhaltende Bedeutung und Anerkennung im künstlerischen Diskurs unterstreicht​​.

Für Kunstliebhaber und Sammler, die sich für die Werke Wassili Iwanowitsch Schuchajews interessieren, bietet seine Geschichte nicht nur einen Einblick in das Leben und die Zeiten eines bemerkenswerten Künstlers, sondern auch in die wechselhaften Schicksale, die Künstler im 20. Jahrhundert oft erlitten haben. Seine Kunst, ein Zeugnis seines Lebens und seiner Erfahrungen, bleibt ein faszinierendes Studienobjekt für alle, die sich für die sowjetische Kunstgeschichte interessieren.

Wenn Sie Updates zu neuen Produktverkäufen und Auktionsereignissen erhalten möchten, die mit Wassili Iwanowitsch Schuchajew in Verbindung stehen, melden Sie sich für unsere Updates an. Bleiben Sie informiert über die faszinierende Welt der Kunst und entdecken Sie seltene und bedeutende Werke, die Ihr Interesse wecken könnten.

Geboren:24. Januar 1887, Moskau, Russisches Kaiserreich
Verstorben:14. April 1973, Tiflis, UdSSR
Nationalität:Georgia, Italien, Russland, Frankreich, Marokko, UdSSR, Russisches Kaiserreich
Tätigkeitszeitraum: XX. Jahrhundert
Spezialisierung:Ausbilder, Bildmaler, Bühnenbildner, Dekorateur, Grafiker, Künstler, Porträtist
Kunstschule / Gruppe:Цех живописцев святого Луки
Genre:Landschaftsmalerei, Porträt, Stillleben
Kunst Stil:Neoklassizismus, Zeitgenössische Kunst

Autoren und Künstler Georgia

 Sergey Iosifovich Paradzhanov (1924 - 1990)
Sergey Iosifovich Paradzhanov
1924 - 1990
Dmitry Pavlovich Krapivny (1900 - 1940)
Dmitry Pavlovich Krapivny
1900 - 1940
Stanisław Horno-Poplawski (1902 - 1997)
Stanisław Horno-Poplawski
1902 - 1997
Juri Michailowitsch Neprinzew (1909 - 1996)
Juri Michailowitsch Neprinzew
1909 - 1996
Gevorg Zakharovich Bashinjaghyan (1857 - 1925)
Gevorg Zakharovich Bashinjaghyan
1857 - 1925
Alexey Aleksandrovich Radakov (1877 - 1942)
Alexey Aleksandrovich Radakov
1877 - 1942
Olga Nikolayevna Sacharoff (1889 - 1967)
Olga Nikolayevna Sacharoff
1889 - 1967
Gayane Levonovna Khachaturyan (1942 - 2009)
Gayane Levonovna Khachaturyan
1942 - 2009
David Nestorovich Kakabadze (1889 - 1952)
David Nestorovich Kakabadze
1889 - 1952
Ketevan Konstantinovna Magalashvili (1894 - 1973)
Ketevan Konstantinovna Magalashvili
1894 - 1973
Moses Toidse (1871 - 1953)
Moses Toidse
1871 - 1953
Igor Gerasimovich Terentiev (1892 - 1937)
Igor Gerasimovich Terentiev
1892 - 1937
Alexej Iwanowitsch Wepchwadse (1921 - 1982)
Alexej Iwanowitsch Wepchwadse
1921 - 1982
Surab Zereteli (1934)
Surab Zereteli
1934
Rürik Ivnev (1891 - 1981)
Rürik Ivnev
1891 - 1981
Natalja Danko (1892 - 1942)
Natalja Danko
1892 - 1942

Schöpfer Neoklassizismus

Angelo Brotto (1914 - 2002)
Angelo Brotto
1914 - 2002
Serge Spitzer (1951 - 2012)
Serge Spitzer
1951 - 2012
Thomas Grochowiak (1914 - 2012)
Thomas Grochowiak
1914 - 2012
Wang Xijing (1946)
Wang Xijing
1946
Rolf Glasmeier (1945 - 2003)
Rolf Glasmeier
1945 - 2003
Pitt Kreuzberg (1888 - 1966)
Pitt Kreuzberg
1888 - 1966
Rainer Tappeser (1941)
Rainer Tappeser
1941
Jozef Tschaikowsky (1872 - 1947)
Jozef Tschaikowsky
1872 - 1947
Jürgen Jansen (1960)
Jürgen Jansen
1960
Roberto Miniati (1952)
Roberto Miniati
1952
Lin Felton (1958)
Lin Felton
1958
Gustavo Acosta (1958)
Gustavo Acosta
1958
Bumpei Akaji (1921 - 2002)
Bumpei Akaji
1921 - 2002
Ben Vautier (1935)
Ben Vautier
1935
 Beuermann (1937 - 2006)
Beuermann
1937 - 2006
Renato Pengo (1943)
Renato Pengo
1943