Juan Luis Zambrano (1598 - 1639) - Foto 1

Juan Luis Zambrano

Juan Luis Zambrano, ein spanischer Barockmaler geboren 1598 in Córdoba, war bekannt für seine Zusammenarbeit mit Francisco de Zurbarán in Sevilla. Trotz seines relativ kurzen Lebens - er starb um 1639 - hinterließ Zambrano ein beeindruckendes Werk, das bis heute in der Kunstwelt geschätzt wird.

Zu den bekanntesten Werken Zambranos gehört das Gemälde "David führt den Kopf Goliaths im Triumph", das im Museo de Bellas Artes de Córdoba ausgestellt ist. Dieses Werk zeichnet sich durch seine lebendige Darstellung und meisterhafte Technik aus, die typisch für die barocke Malerei seiner Zeit ist. Neben diesem Gemälde sind weitere wichtige Werke wie "Das Martyrium des Heiligen Stephanus" in der Kathedrale von Córdoba und "Die Anbetung" im Kloster von Jaén zu nennen.

Die Kunst von Zambrano zeichnet sich durch eine klare und präzise Zeichentechnik aus, die von den großen Kompositionen Michelangelos beeinflusst wurde. Seine Werke weisen eine beeindruckende Farbpalette auf und zeigen das für den Barock typische Spiel von Licht und Schatten. Zambrano war in der Lage, den Betrachter emotional zu berühren und durch seine Kunst eine tiefe Botschaft zu vermitteln.

Sein Stil weist eine deutliche Verbindung zur Sevillaner Schule auf, wobei er dennoch eigene Akzente setzte. Er bevorzugte ein stärkeres Modellieren und einen ausgeprägten Sinn für Größe, was seine Werke von denen seiner Zeitgenossen abhebt.

Für Kunstliebhaber und Sammler sind die Werke von Juan Luis Zambrano ein bedeutendes Beispiel für spanische Barockmalerei und ein Muss für jede ernsthafte Kunstsammlung. Seine Gemälde sind nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern bieten auch einen tiefen Einblick in die Kunst und Kultur seiner Zeit.

Wenn Sie ein Kunstliebhaber oder Sammler sind und auf dem Laufenden über neue Verkaufs- und Auktionsereignisse im Zusammenhang mit Juan Luis Zambrano bleiben möchten, melden Sie sich für unsere Updates an. Sie erhalten regelmäßig Informationen, die speziell auf Ihre Interessen zugeschnitten sind, ohne überflüssigen Schnickschnack.

Geboren:13. Februar 1598, Córdoba, Spanien
Verstorben:1639, Sevilla, Spanien
Tätigkeitszeitraum: XVII. Jahrhundert
Spezialisierung:Bildmaler, Künstler
Kunstschule / Gruppe:Schule von Córdoba
Genre:Religiöses Genre
Kunst Stil:Baroсk

Schöpfer Baroсk

Cristoforo Munari (1667 - 1720)
Cristoforo Munari
1667 - 1720
Aert van der Neer (1603 - 1677)
Aert van der Neer
1603 - 1677
Pedro Orrente (1580 - 1645)
Pedro Orrente
1580 - 1645
Pierre-Paul Sevin (1646 - 1710)
Pierre-Paul Sevin
1646 - 1710
Ludwig Steiner (1783 - 1859)
Ludwig Steiner
1783 - 1859
François Girardon (1628 - 1715)
François Girardon
1628 - 1715
Peter van Dievoet (1661 - 1729)
Peter van Dievoet
1661 - 1729
Rutilio di Lorenzo Manetti (1571 - 1639)
Rutilio di Lorenzo Manetti
1571 - 1639
Pieter de Molijn (1595 - 1661)
Pieter de Molijn
1595 - 1661
François Denis Née (1732 - 1817)
François Denis Née
1732 - 1817
Giovanni Mannozzi (1592 - 1636)
Giovanni Mannozzi
1592 - 1636
Antonio Contri (XVII. Jahrhundert - 1731)
Antonio Contri
XVII. Jahrhundert - 1731
Charles-Edouard Calame (1815 - 1852)
Charles-Edouard Calame
1815 - 1852
Johann Karl Loth (1632 - 1698)
Johann Karl Loth
1632 - 1698
Gaetano Sabatini (il Mutorolo, Il Mutolo) (1703 - 1734)
Gaetano Sabatini (il Mutorolo, Il Mutolo)
1703 - 1734
Bernardino Capitelli (1589 - 1639)
Bernardino Capitelli
1589 - 1639