Francoise Gilot (1921 - 2023) - Foto 1

Francoise Gilot

Françoise Gilot ist eine französische Malerin, Illustratorin und Schriftstellerin. Sie hat mehrere Bücher veröffentlicht, darunter eine Biografie über ihr Leben mit Pablo Picasso.

Gilot studierte an der Sorbonne in Paris und später an der École des Beaux-Arts in Fontainebleau. In den 1940er Jahren begann sie, ihre Werke auszustellen und erlangte schnell Anerkennung für ihre farbenfrohen und lebendigen Gemälde. Gilots frühes Werk wurde von den kubistischen und surrealistischen Bewegungen beeinflusst, doch im Laufe der Zeit entwickelte sie ihren eigenen, einzigartigen Stil, der sich durch kräftige Farben und starke Linien auszeichnet.

Gilot ist auch für ihr Privatleben bekannt, insbesondere für ihre Beziehung zu Pablo Picasso, mit dem sie zwei Kinder hatte. Sie schrieb ihre Memoiren "Life with Picasso", die 1964 veröffentlicht wurden und ein Bestseller wurden. Das Buch vermittelte Einblicke in Picassos Persönlichkeit und Arbeitsmethoden sowie in die Herausforderungen des Künstlerdaseins in der Mitte des 20. Jahrhunderts.

Gilot hat ihr Leben lang weiter gemalt und ihre Werke in Galerien und Museen auf der ganzen Welt ausgestellt. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Ehrungen, unter anderem wurde sie 1990 zum Chevalier de la Légion d'Honneur ernannt. Ihr Werk wird nach wie vor für seinen kühnen und ausdrucksstarken Stil sowie für die Art und Weise, wie es ihre Erfahrungen und Erkenntnisse als Frau und Künstlerin widerspiegelt, gefeiert.

Geboren:26. November 1921, Neuilly-sur-Seine, Frankreich
Verstorben:6. Juny 2023, New York City, Vereinigten Staaten
Nationalität:Frankreich
Tätigkeitszeitraum: XX, XXI. Jahrhundert
Spezialisierung:Bildmaler, Grafiker, Künstler
Genre:Figurative Kunst
Kunst Stil:Expressionismus, Kubismus, Moderne Kunst, Nachkriegskunst, Surrealismus, Zeitgenössische Kunst

Schöpfer Frankreich

Philippe Hosiasson (1898 - 1978)
Philippe Hosiasson
1898 - 1978
Jacques Bellange (1575 - 1616)
Jacques Bellange
1575 - 1616
Christophe Huet (1700 - 1756)
Christophe Huet
1700 - 1756
Alfred de Dreux (1810 - 1860)
Alfred de Dreux
1810 - 1860
Claude Lorrain (1600 - 1682)
Claude Lorrain
1600 - 1682
Luis Jimenez Aranda (1845 - 1928)
Luis Jimenez Aranda
1845 - 1928
Henri Epstein (1891 - 1944)
Henri Epstein
1891 - 1944
Louis Le Nain (1593 - 1648)
Louis Le Nain
1593 - 1648
Raymond Peynet (1908 - 1999)
Raymond Peynet
1908 - 1999
Jean Alexandre Joseph Falguière (1831 - 1900)
Jean Alexandre Joseph Falguière
1831 - 1900
Félix-Saturnin Brissot de Warville (1818 - 1892)
Félix-Saturnin Brissot de Warville
1818 - 1892
Eugène Louis Gillot (1868 - 1925)
Eugène Louis Gillot
1868 - 1925
Louis Valtat (1869 - 1952)
Louis Valtat
1869 - 1952
Jean Peské (1870 - 1949)
Jean Peské
1870 - 1949
Pierre Joseph Dedreux-Dorcy (1789 - 1874)
Pierre Joseph Dedreux-Dorcy
1789 - 1874
Sophie Calle (1953)
Sophie Calle
1953

Schöpfer Expressionismus

Michael Müller (1970)
Michael Müller
1970
Marcel Breuer (1902 - 1981)
Marcel Breuer
1902 - 1981
Jean Crotti (1878 - 1958)
Jean Crotti
1878 - 1958
Eric Gill (1882 - 1940)
Eric Gill
1882 - 1940
Ronald Searle (1920 - 2011)
Ronald Searle
1920 - 2011
John Craxton (1922 - 2009)
John Craxton
1922 - 2009
Konrad Klapheck (1935)
Konrad Klapheck
1935
Mathieu Matégot (1910 - 2001)
Mathieu Matégot
1910 - 2001
Ottilie Roederstein (1859 - 1937)
Ottilie Roederstein
1859 - 1937
Nikos Hadjikyriakos-Ghikas (1906 - 1994)
Nikos Hadjikyriakos-Ghikas
1906 - 1994
Anker Landberg (1916 - 1973)
Anker Landberg
1916 - 1973
Simon Dittrich (1940)
Simon Dittrich
1940
Julio González (1876 - 1942)
Julio González
1876 - 1942
Paul Gangolf (1879 - 1936)
Paul Gangolf
1879 - 1936
Antoine Piron-Meyer (1937)
Antoine Piron-Meyer
1937
Roman Opalka (1931 - 2011)
Roman Opalka
1931 - 2011