Henryk Siemiradzki (1843 - 1902) - Foto 1

Henryk Siemiradzki

Henryк Siemiradzki (russisch: Генрих Ипполитович Семирадский) war ein russischer Maler polnischer Herkunft aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Er gilt als Meister historischer und religiöser Genres. Siemiradzki ist vor allem für seine großformatigen Gemälde zu antiken und biblischen Themen bekannt.

Henryk Siemiradzki war einer der bekanntesten Vertreter des Akademismus seiner Zeit. Trotz der Kritik eines großen Teils der Maler im Russischen Reich (insbesondere der Wanderer) wurde er Ende des 19. Jahrhunderts zu einem der angesehensten Meister der klassischen europäischen Malerei. Er wurde zum ordentlichen Mitglied der Kunstakademien von Rom (wo er die meiste Zeit seines künstlerischen Lebens verbrachte), Berlin, Stockholm, Paris und Turin gewählt, und seine Werke wurden auf internationalen Ausstellungen mit höchsten Auszeichnungen bedacht.

Neben der Malerei widmete er sich intensiv der dekorativen Malerei und schuf Wandbilder und großformatige Tafeln für Paläste und Kirchen. Insbesondere war er einer der Autoren des Wandgemäldes in der Christ-Erlöser-Kathedrale in Moskau.

Siemiradzkis beste Meisterwerke werden heute in Museen in Russland, der Ukraine und Polen aufbewahrt.

Geboren:24. Oktober 1843, Печенеги, Russisches Kaiserreich
Verstorben:23. August 1902, Strzałków, Polen
Nationalität:Italien, Polen, Russisches Kaiserreich
Tätigkeitszeitraum: XIX, XX. Jahrhundert
Spezialisierung:Bildmaler, Künstler
Kunstschule / Gruppe:Императорская Академия художеств Санкт-Петербурга, Французская Академия изящных искусств
Genre:Historienmalerei, Landschaftsmalerei, Porträt, Religiöses Genre, Античный жанр
Kunst Stil:Akademismus
Un naufragé mendiant - Auktionspreise

Auktionspreise Henryk Siemiradzki

Alle Lose

Schöpfer Italien

Giuseppe Bernardino Bison (1762 - 1844)
Giuseppe Bernardino Bison
1762 - 1844
Giacinto Calandrucci (1646 - 1707)
Giacinto Calandrucci
1646 - 1707
Peter Demetz (1913 - 1977)
Peter Demetz
1913 - 1977
Vicenzo Meucci (1694 - 1766)
Vicenzo Meucci
1694 - 1766
Mercedes Jelinek (1985)
Mercedes Jelinek
1985
Gabriele Devecchi (1938 - 2011)
Gabriele Devecchi
1938 - 2011
Luigi Malice (1937)
Luigi Malice
1937
Alexandre Georges Henri Regnault (1843 - 1871)
Alexandre Georges Henri Regnault
1843 - 1871
Piero Pizzi Cannella (1955)
Piero Pizzi Cannella
1955
Carlo Saraceni (1579 - 1620)
Carlo Saraceni
1579 - 1620
George Augustus Wallis (1761 - 1847)
George Augustus Wallis
1761 - 1847
Walter Furlan (1930)
Walter Furlan
1930
Camillo De Vito (1790 - 1835)
Camillo De Vito
1790 - 1835
Guido Biasi (1933 - 1984)
Guido Biasi
1933 - 1984
Giuseppe Mazzuoli (1644 - 1725)
Giuseppe Mazzuoli
1644 - 1725
Flavio Poli (1900 - 1984)
Flavio Poli
1900 - 1984

Schöpfer Akademismus

Bogdan Pawlowitsch Willewalde (1819 - 1903)
Bogdan Pawlowitsch Willewalde
1819 - 1903
Johann Lorenz Haid (1702 - 1750)
Johann Lorenz Haid
1702 - 1750
Cornelis Kruseman (1797 - 1857)
Cornelis Kruseman
1797 - 1857
William Etty (1787 - 1849)
William Etty
1787 - 1849
Edward Perseus (1841 - 1890)
Edward Perseus
1841 - 1890
Marie Spartali Stillman (1844 - 1927)
Marie Spartali Stillman
1844 - 1927
Rudolf Schadow (1786 - 1832)
Rudolf Schadow
1786 - 1832
Bernard Benedict Hemy (1855 - 1913)
Bernard Benedict Hemy
1855 - 1913
Juan Antonio Ribera Fernandez (1779 - 1860)
Juan Antonio Ribera Fernandez
1779 - 1860
Peter Rittig (1789 - 1840)
Peter Rittig
1789 - 1840
Johann Peter Hasenclever (1810 - 1853)
Johann Peter Hasenclever
1810 - 1853
Johann Moritz Rugendas (1802 - 1858)
Johann Moritz Rugendas
1802 - 1858
Jean-Pierre Rivalz II (1720 - 1785)
Jean-Pierre Rivalz II
1720 - 1785
Louis Apol (1850 - 1936)
Louis Apol
1850 - 1936
Johann Baptist Lampi II (1775 - 1837)
Johann Baptist Lampi II
1775 - 1837
Heinrich Franz Gaudenz von Rustige (1810 - 1900)
Heinrich Franz Gaudenz von Rustige
1810 - 1900