Oswald Walters Brierly (1817 - 1894)

Oswald Walters Brierly (1817 - 1894) - Foto 1

Oswald Walters Brierly

Sir Oswald Walters Brierly war ein britischer Reisender, Soldat und Marinekünstler.

Brierly befasste sich eingehend mit Malerei, Schiffsarchitektur und Takelage und reiste nach Australien, um die Feinheiten der Seemannschaft zu erlernen. Dort lernte er den Walfang kennen und schuf mehrere Gemälde zu diesem Thema.

Im Jahr 1850 überquerte er auf Einladung des Admirals der britischen Royal Navy Sir Henry Keppel mit seinem Schiff den Pazifik, umrundete Südamerika und kehrte nach England zurück. Keppels Bericht über die Reise, der 1853 veröffentlicht wurde, enthielt acht Lithografien von Brierly, der nach seiner Rückkehr Mitglied der Royal Geographical Society wurde.

Im Krimkrieg diente Sir Oswald Brierly zusammen mit Henry Keppel als künstlerischer Beobachter auf dem Kriegsschiff HMS St. Jean d'Acre, das Teil der alliierten Baltischen Flotte war. Der Künstler begleitete die königliche Familie 1869 auf eine Reise nach Ägypten. Brierley unternahm viele weitere Reisen und schuf zahlreiche Aquarelle zu Themen rund um das Meer und Schiffe.

Geboren:19. Mai 1817, Chester, Vereinigtes Königreich
Verstorben:14. Dezember 1894, London, Vereinigtes Königreich
Nationalität:Vereinigtes Königreich
Tätigkeitszeitraum: XIX. Jahrhundert
Spezialisierung:Bildmaler, Künstler, Marinemaler
Genre:Marinemalerei
Kunst Stil:Realismus, Romantik

Autoren und Künstler Vereinigtes Königreich

Chantal Joffe (1969)
Chantal Joffe
1969
James Ward (1769 - 1859)
James Ward
1769 - 1859
Herbert Thomas Dicksee (1862 - 1942)
Herbert Thomas Dicksee
1862 - 1942
Michael Kirkham (1971)
Michael Kirkham
1971
Steven Campbell (1953 - 2007)
Steven Campbell
1953 - 2007
Mary Swansea (1882 - 1978)
Mary Swansea
1882 - 1978
Henry John Stock (1853 - 1930)
Henry John Stock
1853 - 1930
Paul Feiler (1918 - 2013)
Paul Feiler
1918 - 2013
Nathaniel Everett Green (1823 - 1899)
Nathaniel Everett Green
1823 - 1899
John Bettridge ()
John Bettridge
David Reekie (1947)
David Reekie
1947
Jonathan Monk (1969)
Jonathan Monk
1969
Harold Parker (1873 - 1962)
Harold Parker
1873 - 1962
James Barry (1741 - 1806)
James Barry
1741 - 1806
John Maxwell (1905 - 1962)
John Maxwell
1905 - 1962
Edmund Blair Leighton (1852 - 1922)
Edmund Blair Leighton
1852 - 1922

Schöpfer Realismus

Edmond-Eugène Valton (1836 - 1910)
Edmond-Eugène Valton
1836 - 1910
Johannes Larsen (1867 - 1961)
Johannes Larsen
1867 - 1961
Édouard Edmond Doigneau (1865 - 1954)
Édouard Edmond Doigneau
1865 - 1954
Edwin Arlington Robinson (1869 - 1936)
Edwin Arlington Robinson
1869 - 1936
William Rothenstein (1872 - 1945)
William Rothenstein
1872 - 1945
Maurits Cornelis Escher (1898 - 1972)
Maurits Cornelis Escher
1898 - 1972
Léon Cogniet (1794 - 1880)
Léon Cogniet
1794 - 1880
Wilhelm Camphausen (1818 - 1885)
Wilhelm Camphausen
1818 - 1885
Karl Jäger (1833 - 1887)
Karl Jäger
1833 - 1887
Reinhold Lepsius (1857 - 1922)
Reinhold Lepsius
1857 - 1922
Friedrich Adolph Arnold (1831 - 1862)
Friedrich Adolph Arnold
1831 - 1862
Romano Romanelli (1882 - 1969)
Romano Romanelli
1882 - 1969
František Ženíšek (1849 - 1916)
František Ženíšek
1849 - 1916
Jacques Chapiro (1887 - 1972)
Jacques Chapiro
1887 - 1972
Egide Linnig (1821 - 1860)
Egide Linnig
1821 - 1860
Dietrich Langko (1819 - 1896)
Dietrich Langko
1819 - 1896