Andy Warhol (1928 - 1987) - Foto 1

Andy Warhol

Andy Warhol, ein US-amerikanischer Künstler, war eine herausragende Figur der Pop-Art-Bewegung. Seine Werke, die das Verhältnis zwischen künstlerischem Ausdruck, Werbung und Prominentenkultur erforschten, umspannten eine Vielzahl von Medien, darunter Malerei, Siebdruck, Fotografie, Film und Skulptur. Bekannt wurde er durch Werke wie die Siebdruckgemälde "Campbell's Soup Cans" (1962) und "Marilyn Diptych" (1962), die experimentellen Filme "Empire" (1964) und "Chelsea Girls" (1966) sowie die Multimedia-Events "Exploding Plastic Inevitable" (1966–67).

Ursprünglich als kommerzieller Illustrator tätig, begann Warhol in den späten 1950er Jahren, in verschiedenen Galerien auszustellen und als einflussreicher und kontroverser Künstler anerkannt zu werden. Sein New Yorker Studio, "The Factory", wurde zu einem bekannten Treffpunkt, der bedeutende Intellektuelle, Drag Queens, Dramatiker, Bohemiens, Hollywood-Prominente und wohlhabende Gönner zusammenbrachte. Er förderte eine Sammlung von Persönlichkeiten, die als "Warhol-Superstars" bekannt wurden, und prägte den weit verbreiteten Ausdruck "15 Minuten Ruhm".

In den späten 1960er Jahren managte und produzierte er die experimentelle Rockband "The Velvet Underground" und gründete das "Interview"-Magazin. Er verfasste zahlreiche Bücher, darunter "The Philosophy of Andy Warhol" und "Popism: The Warhol Sixties". Warhol lebte offen als schwuler Mann vor der Bewegung zur Befreiung der Schwulen. Im Juni 1968 überlebte er einen Mordversuch durch die radikale Feministin Valerie Solanas, die ihn in seinem Studio anschoß. Nach einer Gallenblasenoperation starb Warhol im Februar 1987 im Alter von 58 Jahren in New York an Herzrhythmusstörungen.

Warhol war Gegenstand zahlreicher retrospektiver Ausstellungen, Bücher sowie Spiel- und Dokumentarfilme. Das Andy Warhol Museum in seiner Heimatstadt Pittsburgh, das eine umfangreiche dauerhafte Sammlung von Kunst und Archiven besitzt, ist das größte einem einzelnen Künstler gewidmete Museum in den Vereinigten Staaten. Warhol wurde als "Wegweiser des Kunstmarktes" beschrieben, und viele seiner Kreationen sind sehr sammelwürdig und wertvoll​.

Wenn Sie ein Sammler, Kunst- oder Antiquitätenexperte sind und sich für Andy Warhols Werke und deren Bedeutung interessieren, melden Sie sich für Updates zu neuen Produktverkäufen und Auktionsveranstaltungen an, die sich ausschließlich auf Andy Warhol beziehen.

Geboren:6. August 1928, Pittsburgh, Vereinigten Staaten
Verstorben:22. Februar 1987, New York City, Vereinigten Staaten
Nationalität:Vereinigten Staaten
Tätigkeitszeitraum: XX. Jahrhundert
Spezialisierung:Bildmaler, Designer, Fotograf, Herausgeber, Illustrator, Künstler, Regisseur, Schriftsteller
Kunstschule / Gruppe:The Factory
Genre:Performance art
Kunst Stil:Abstrakter Expressionismus, Moderne Kunst, Multiple, Pop Art
Andy Warhol and Jean-Michel Basquiat - Auktionspreise

Auktionspreise Andy Warhol

Alle Lose
855 Lose
wurden versteigert
Auktionsarchiv öffnen

Autoren und Künstler Vereinigten Staaten

Leonid Sokov (1941 - 2018)
Leonid Sokov
1941 - 2018
Lois Lane (1948)
Lois Lane
1948
Starr Gideon Kempf (1917 - 1995)
Starr Gideon Kempf
1917 - 1995
Barry McGee (1966)
Barry McGee
1966
Genesis Tramaine (1983)
Genesis Tramaine
1983
Chuck Connelly (1955)
Chuck Connelly
1955
Robert Dowd (1936 - 1996)
Robert Dowd
1936 - 1996
Spencer Finch (1962)
Spencer Finch
1962
Milton Clark Avery (1885 - 1965)
Milton Clark Avery
1885 - 1965
Chloe Piene (1972)
Chloe Piene
1972
George Copeland Ault (1891 - 1948)
George Copeland Ault
1891 - 1948
Charles Bell (1935 - 1995)
Charles Bell
1935 - 1995
Horace Clifford Westermann (1922 - 1981)
Horace Clifford Westermann
1922 - 1981
Karl Wimar (1828 - 1862)
Karl Wimar
1828 - 1862
Howard McCalebb (1947)
Howard McCalebb
1947
Pierre Chareau (1883 - 1950)
Pierre Chareau
1883 - 1950

Schöpfer Abstrakter Expressionismus

Katharina Sieverding (1944)
Katharina Sieverding
1944
Keltie Ferris (1977)
Keltie Ferris
1977
Jürgen Wenzel (1950 - 2023)
Jürgen Wenzel
1950 - 2023
Tom Blackwell (1938 - 2020)
Tom Blackwell
1938 - 2020
Alfred Rasenberger (1885 - 1949)
Alfred Rasenberger
1885 - 1949
Hans Staudacher (1923 - 2021)
Hans Staudacher
1923 - 2021
Gustavs Klucis (1895 - 1938)
Gustavs Klucis
1895 - 1938
Pedro Figari (1861 - 1938)
Pedro Figari
1861 - 1938
Zacharias Heinesen (1936)
Zacharias Heinesen
1936
Elio Schiavon (1925 - 2004)
Elio Schiavon
1925 - 2004
Miroslav Kraljević (1885 - 1913)
Miroslav Kraljević
1885 - 1913
Jin Meyerson (1972)
Jin Meyerson
1972
Lajos Kunffy (1869 - 1962)
Lajos Kunffy
1869 - 1962
Lam Tianxing (1963)
Lam Tianxing
1963
Uwe Wittwer (1954)
Uwe Wittwer
1954
Joe Zucker (1941)
Joe Zucker
1941