Gottfried Locher (1735 - 1795) - Foto 1

Gottfried Locher

Gottfried Locher war ein Schweizer Künstler, Maler und Grafiker.

Locher gilt als der bedeutendste Maler der Westschweiz im Übergang zum Rokoko. Im Jahr 1759 wurde er in die Freiburger Lukasbruderschaft aufgenommen. Bis zu seinem Tod arbeitete er als Zeichner, Kupferstecher, Porträtmaler, Altarbildmaler und Kirchenmaler. Er schmückte Kirchen, Profanbauten und als Hofmaler seiner Exzellenz die Regierungsgebäude Freiburgs mit Fresken aus.

Gottfried Locher unterrichtete seine Söhne François (1765-1799) und Jean-Emmanuel (1769-1840) in seiner Kunst und sie wurden ebenfalls Künstler und arbeiteten im Atelier des Vaters.

Geboren:13. Januar 1735, Mengen, Deutschland
Verstorben:28. July 1795, Freiburg im Üechtland, Schweiz
Tätigkeitszeitraum: XVIII. Jahrhundert
Spezialisierung:Bildmaler, Graveur, Künstler
Kunstschule / Gruppe:Lukasgilde
Genre:Genrekunst, Porträt, Religiöses Genre
Kunst Stil:Baroсk, Rokoko

Schöpfer Baroсk

Antonio Jolie (1700 - 1777)
Antonio Jolie
1700 - 1777
Willem Claesz. Heda (1594 - 1680)
Willem Claesz. Heda
1594 - 1680
François Boucher (1703 - 1779)
François Boucher
1703 - 1779
Francisco Reese (1608 - 1685)
Francisco Reese
1608 - 1685
Jean-Louis Lemoyne (1665 - 1755)
Jean-Louis Lemoyne
1665 - 1755
Johann Heinrich Wilhelm Tischbein (1751 - 1829)
Johann Heinrich Wilhelm Tischbein
1751 - 1829
Robert Le Lorrain (1666 - 1743)
Robert Le Lorrain
1666 - 1743
Ambrosius Bosschaert I (1573 - 1621)
Ambrosius Bosschaert I
1573 - 1621
Josef Vivien (1657 - 1735)
Josef Vivien
1657 - 1735
Jan Olis (1610 - 1676)
Jan Olis
1610 - 1676
Giuseppe Varotti (1715 - 1780)
Giuseppe Varotti
1715 - 1780
Pietro Scalvini (1718 - 1792)
Pietro Scalvini
1718 - 1792
Pierre-Antoine Quillard (1700 - 1733)
Pierre-Antoine Quillard
1700 - 1733
George Chinnery (1774 - 1852)
George Chinnery
1774 - 1852
Ippolito Galantini (1627 - 1706)
Ippolito Galantini
1627 - 1706
Pierre Corneille (1606 - 1684)
Pierre Corneille
1606 - 1684