Michail Wassiljewitsch Matjuschin (1861 - 1934)

Michail Wassiljewitsch Matjuschin (1861 - 1934) - Foto 1

Michail Wassiljewitsch Matjuschin

Michail Wassiljewitsch Matjuschin (russisch: Михаил Васильевич Матюшин) war ein russischer Maler und Komponist, der einen bedeutenden Beitrag zur Russischen Avantgarde leistete. Geboren 1861 in Nischni Nowgorod und gestorben 1934 in Leningrad, zählt Matjuschin zu den Schlüsselfiguren dieser künstlerischen Bewegung. Er und seine Frau Elena Guro waren zwischen 1910 und 1913 wichtige Mitglieder der Union der Jugend, einer Vereinigung russischer Futuristen. Matjuschin, ein professioneller Musiker und Amateurmaler, widmete sich der Erforschung der menschlichen Sinnesphysiologie und entwickelte sein eigenes Konzept der vierten Dimension, das visuelle und musikalische Künste miteinander verbindet​​​​.

Sein künstlerisches Schaffen und theoretisches Werk, darunter das 1932 veröffentlichte „Handbuch der Farbe“, spiegeln seine tiefgreifende Auseinandersetzung mit der Erweiterung der visuellen Wahrnehmung wider. Matjuschin experimentierte am Zentrum für Visiologie (Zorved), um zu demonstrieren, dass eine erweiterte visuelle Sensibilität neue organische Substanzen und Rhythmen im Raumverständnis erschließen könnte. Er lehrte seine Studenten, mit beiden Augen unabhängig voneinander zu sehen und ihr Sehfeld zu erweitern, eine Praxis, die er in seinem umfangreichen Essay „Die Erfahrung eines Künstlers des neuen Raumes“ beschreibt​​.

Matjuschins Bemühungen, die latente Natur von Naturerscheinungen zu verstehen und die Form organischer Strukturen zu erforschen, sind insbesondere in der Zeit der Urbanisierung und der Poetisierung der Fabriken und Werke bemerkenswert. Seine Arbeit reflektiert den Versuch, sich der rettenden Natur zuzuwenden, als die Maschine den Menschen von der Natur zu trennen begann​​.

Für Kunstliebhaber und Sammler bietet das Werk Michail Wassiljewitsch Matjuschins eine einzigartige Perspektive auf die Verschmelzung von Kunst und Wissenschaft sowie auf die Suche nach neuen Ausdrucksformen im Kontext der russischen Avantgarde. Seine Werke, die in führenden Museen und Galerien ausgestellt sind, darunter auch das Museum of Modern Art (MoMA), wo unter anderem „Farbe in Bewegung“ zu sehen ist, bleiben ein faszinierendes Studienobjekt für Experten in Kunst und Antiquitäten​​.

Um über neue Verkaufsangebote und Auktionsereignisse im Zusammenhang mit Michail Wassiljewitsch Matjuschin auf dem Laufenden zu bleiben, melden Sie sich für Updates an. Diese Subscription informiert Sie gezielt über Neuzugänge und besondere Ereignisse, die Matjuschins unverwechselbares Erbe in der Welt der Kunst und Musik betreffen.

Geboren:1861, Nischni Nowgorod, Russisches Kaiserreich
Verstorben:14. Oktober 1934, St. Petersburg, UdSSR
Nationalität:Russland, UdSSR, Russisches Kaiserreich
Tätigkeitszeitraum: XIX, XX. Jahrhundert
Spezialisierung:Bildmaler, Forscher, Komponist, Künstler, Музыкант
Kunstschule / Gruppe:Венок — Стефанос, ЗОРВЕД, Новое общество художников, Союз молодежи, Супремус
Genre:Landschaftsmalerei, Porträt
Kunst Stil:Avantgarde, Moderne Kunst, Zeitgenössische Kunst

Autoren und Künstler Russland

Pjotr Petrowitsch Gosławski (1871 - 1919)
Pjotr Petrowitsch Gosławski
1871 - 1919
Vyacheslav Vladimirovich Pakulin (1900 - 1951)
Vyacheslav Vladimirovich Pakulin
1900 - 1951
Peter Emilievich Bendel (1905 - 1989)
Peter Emilievich Bendel
1905 - 1989
Shuichiro Kinoshita (1896 - 1991)
Shuichiro Kinoshita
1896 - 1991
Valentin Ivanovich Kurdov (1905 - 1989)
Valentin Ivanovich Kurdov
1905 - 1989
Matsumaro Khan (1952)
Matsumaro Khan
1952
Ariadna Aleksandrovna Arendt (1906 - 1997)
Ariadna Aleksandrovna Arendt
1906 - 1997
Graf Wladimir Murawiow (1861 - 1940)
Graf Wladimir Murawiow
1861 - 1940
Konstantin Konstantinowitsch Perwuchin (1863 - 1915)
Konstantin Konstantinowitsch Perwuchin
1863 - 1915
Boris Vasilievich Kotik (1921 - 1984)
Boris Vasilievich Kotik
1921 - 1984
Boris Vasilievich Kondrashin (1923 - 1994)
Boris Vasilievich Kondrashin
1923 - 1994
Vladimir Alekseevich Milashevsky (1893 - 1976)
Vladimir Alekseevich Milashevsky
1893 - 1976
Michail Konstantinowitsch Clodt von Jürgensburg (1832 - 1902)
Michail Konstantinowitsch Clodt von Jürgensburg
1832 - 1902
Carl Timoleon von Neff (1805 - 1877)
Carl Timoleon von Neff
1805 - 1877
Evgenia Georgievna Lopukhina-Kamchatova (1893 - 1965)
Evgenia Georgievna Lopukhina-Kamchatova
1893 - 1965
Wassily Wassilyevich Kandinsky (1866 - 1944)
Wassily Wassilyevich Kandinsky
1866 - 1944

Schöpfer Avantgarde

Chrysanthos Mentis Bostantzoglou (1918 - 1995)
Chrysanthos Mentis Bostantzoglou
1918 - 1995
Mstislaw Walerianowitsch Dobuschinski (1875 - 1957)
Mstislaw Walerianowitsch Dobuschinski
1875 - 1957
м Davis (1983 - 2015)
м Davis
1983 - 2015
Armin Martinmüller (1943)
Armin Martinmüller
1943
Henry Wilmer Bannarn (1910 - 1965)
Henry Wilmer Bannarn
1910 - 1965
Bruce Conner (1933 - 2008)
Bruce Conner
1933 - 2008
Mischa Kuball (1959)
Mischa Kuball
1959
Genesis Breyer (Neil) P-Orridge (Megson) (1950 - 2020)
Genesis Breyer (Neil) P-Orridge (Megson)
1950 - 2020
Johannes Hüppi (1965)
Johannes Hüppi
1965
Werner Berges (1941 - 2017)
Werner Berges
1941 - 2017
Willi Oertig (1947)
Willi Oertig
1947
Pietro Consagra (1920 - 2005)
Pietro Consagra
1920 - 2005
Herbert Grünwaldt (1928 - 2014)
Herbert Grünwaldt
1928 - 2014
Thomas Schliesser (1955)
Thomas Schliesser
1955
Sergio Lombardo (1939)
Sergio Lombardo
1939
Robert Barry (1936)
Robert Barry
1936