Vija Celmins (1938) - Foto 1

Vija Celmins

Vija Celmins ist eine lettisch-amerikanische Künstlerin. Sie ist vor allem für ihre fotorealistischen Gemälde und Zeichnungen von natürlichen und vom Menschen geschaffenen Objekten bekannt.

Celmins und ihre Familie flohen während des Zweiten Weltkriegs aus Lettland und ließen sich schließlich in den Vereinigten Staaten nieder. Sie studierte Kunst an der John Herron School of Art in Indianapolis und später an der University of California, Los Angeles.

Celmins begann ihre Karriere als Malerin in den 1960er Jahren und entwickelte in den 1970er Jahren ihren eigenen Stil des Fotorealismus. Sie ist bekannt für ihre akribische Liebe zum Detail, und ihre Gemälde und Zeichnungen benötigen oft Monate oder sogar Jahre, um fertiggestellt zu werden. Zu ihren berühmtesten Werken gehören Bilder des Nachthimmels, der Ozeane und der Felsen.

Celmins war Gegenstand zahlreicher Einzelausstellungen in Museen und Galerien auf der ganzen Welt, darunter eine Retrospektive im Centre Pompidou in Paris im Jahr 2006. Ihre Werke befinden sich in den Sammlungen vieler bedeutender Museen, darunter das Metropolitan Museum of Art in New York, das Museum of Modern Art in New York und die National Gallery of Art in Washington, D.C.

Geboren: 25. Oktober 1938, Riga, Lettland
Nationalität: Lettland
Tätigkeitszeitraum: XX, XXI. Jahrhundert
Spezialisierung: Bildhauer, Bildmaler, Grafiker, Künstler
Genre: Landschaftsmalerei
Kunst Stil: Photorealismus, Zeitgenössische Kunst, Zeitgenössischer Realismus

Schöpfer Lettland

Leo Svemps (1897 - 1975)
Leo Svemps
1897 - 1975
Vladimir Dmitrievich Dukhovlinov (1950)
Vladimir Dmitrievich Dukhovlinov
1950
Raimonds Staprans (1926)
Raimonds Staprans
1926
Normunds Braslins (1962)
Normunds Braslins
1962
Karl Petrowitsch Beggrow (1799 - 1875)
Karl Petrowitsch Beggrow
1799 - 1875
Alexander Schwabe (1824 - 1872)
Alexander Schwabe
1824 - 1872
Ludolfs Liberts (1895 - 1959)
Ludolfs Liberts
1895 - 1959
Artur Petrovich Apinis (1904 - 1975)
Artur Petrovich Apinis
1904 - 1975
Vasily Nikolayevich Masyutin (1884 - 1955)
Vasily Nikolayevich Masyutin
1884 - 1955
Alexander Antonovich Rizzoni (1836 - 1902)
Alexander Antonovich Rizzoni
1836 - 1902
Oto Skulme (1889 - 1967)
Oto Skulme
1889 - 1967
Emil Schultz-Riga (1872 - 1931)
Emil Schultz-Riga
1872 - 1931
Lea Matisovna Davydova-Medene (1921 - 1986)
Lea Matisovna Davydova-Medene
1921 - 1986
Alexander Iwanowitsch Sauerweid (1783 - 1844)
Alexander Iwanowitsch Sauerweid
1783 - 1844
Eduard Yanovich Brentsens (1885 - 1929)
Eduard Yanovich Brentsens
1885 - 1929
Ida Kerkovius (1879 - 1970)
Ida Kerkovius
1879 - 1970

Schöpfer Photorealismus

Guillermo Roux (1929)
Guillermo Roux
1929
Barbara Camilla Tucholski (1947)
Barbara Camilla Tucholski
1947
Ren Rong (1960)
Ren Rong
1960
Mark di Suvero (1933)
Mark di Suvero
1933
Ubbo Enninga (1955)
Ubbo Enninga
1955
Akop Karapetovich Kodzhoyan (1883 - 1959)
Akop Karapetovich Kodzhoyan
1883 - 1959
Hans Daniel Sailer (1948 - 2021)
Hans Daniel Sailer
1948 - 2021
Vincenzo Bianchini (1903 - 2000)
Vincenzo Bianchini
1903 - 2000
Arthur Wladimirowitsch Fonwisin (1883 - 1973)
Arthur Wladimirowitsch Fonwisin
1883 - 1973
Preston Geter (1932 - 2017)
Preston Geter
1932 - 2017
Tarō Okamoto (1911 - 1996)
Tarō Okamoto
1911 - 1996
Yoshishige Saitō (1904 - 2001)
Yoshishige Saitō
1904 - 2001
Konstantin Fjodorowitsch Juon (1875 - 1958)
Konstantin Fjodorowitsch Juon
1875 - 1958
Paul Detlefsen (1899 - 1986)
Paul Detlefsen
1899 - 1986
Wenjue He (1970)
Wenjue He
1970
David Weiss (1946 - 2012)
David Weiss
1946 - 2012