Boris Wassiljewitsch Bjessonow (1862 - 1934)

Boris Wassiljewitsch Bjessonow (1862 - 1934) - Foto 1

Boris Wassiljewitsch Bjessonow

Boris Wassiljewitsch Bjessonow (russisch: Борис Васильевич Бессонов) war ein russischer Maler und Landschaftskünstler, geboren 1862 in Moskau und gestorben 1934 in Paris. Er studierte an der Moskauer Schule für Malerei, Bildhauerei und Architektur, wo er unter anderem von Alexei Sawrasow unterrichtet wurde.

Bjessonow ist bekannt für seine winterlichen Landschaftsbilder und Darstellungen des russischen Alltagslebens. Besonders seine Gemälde von verschneiten russischen Dörfern und abgelegenen Adelssitzen haben ihm Anerkennung eingebracht. Seine Werke sind von einer besonderen Detailgenauigkeit und einer tiefen Liebe zur russischen Natur geprägt.

Nach der Russischen Revolution emigrierte Bjessonow nach Frankreich, wo er weiterhin aktiv malte und seine Werke in verschiedenen europäischen Galerien ausstellte. Einige seiner bedeutenden Werke sind in Museen in Frankreich und England zu finden, darunter auch "Zimny wid Moskwy" in der Sammlung des berühmten russischen Musikerpaares Mstislaw Rostropowitsch und Galina Wischnewskaja.

Melden Sie sich für Updates zu Boris Wassiljewitsch Bjessonow an, um über neue Verkäufe und Auktionen seiner Werke informiert zu werden.

Geboren:1862, Moskau, Russisches Kaiserreich
Verstorben:26. November 1934, Paris, Frankreich
Nationalität:Russland, Frankreich, Russisches Kaiserreich
Tätigkeitszeitraum: XIX, XX. Jahrhundert
Spezialisierung:Bildmaler, Künstler, Landschaftsmaler
Kunstschule / Gruppe:Russische Schule
Genre:Frühlingslandschaft, Herbstlandschaft, Landschaften mit Fluss, Landschaftsmalerei, Stadtlandschaft, Winterlandschaft
Kunst Stil:Realismus

Schöpfer Russland

Nikolai Nikanorowitsch Dubowskoi (1859 - 1918)
Nikolai Nikanorowitsch Dubowskoi
1859 - 1918
Alexander Adolfovich Debler (1908 - 1981)
Alexander Adolfovich Debler
1908 - 1981
Gabriel-François Doyen (1726 - 1806)
Gabriel-François Doyen
1726 - 1806
Valentina Georgievna Kuznetsova (1949)
Valentina Georgievna Kuznetsova
1949
Wladimir Jewgrafowitsch Tatlin (1885 - 1953)
Wladimir Jewgrafowitsch Tatlin
1885 - 1953
Anna Maria Wirth (1846 - 1922)
Anna Maria Wirth
1846 - 1922
Michail Georgjewitsch Abakumow (1948 - 2010)
Michail Georgjewitsch Abakumow
1948 - 2010
Lidia Alekseevna Masterkova (1927 - 2008)
Lidia Alekseevna Masterkova
1927 - 2008
Olga Aleksandrovna Pobedova (Rukavishnikova) (1947)
Olga Aleksandrovna Pobedova (Rukavishnikova)
1947
Iwan Alexejewitsch Wladimirow (1870 - 1947)
Iwan Alexejewitsch Wladimirow
1870 - 1947
Mikhail Osipovich Tsetlin (Amari) (1882 - 1945)
Mikhail Osipovich Tsetlin (Amari)
1882 - 1945
Aleksandr Iulianovich Rukavishnikov (1950)
Aleksandr Iulianovich Rukavishnikov
1950
Aleksandr Semenovich Kosolapov (1943)
Aleksandr Semenovich Kosolapov
1943
Lidija Aljeksandrowna Milowa (1925 - 2006)
Lidija Aljeksandrowna Milowa
1925 - 2006
Alexej Jegorowitsch Jegorow (1776 - 1851)
Alexej Jegorowitsch Jegorow
1776 - 1851
Amfian (Nikolay Nikolaevich) Reshetov (Baryutin) (1889 - 1960)
Amfian (Nikolay Nikolaevich) Reshetov (Baryutin)
1889 - 1960

Schöpfer Realismus

Robert Henze (1827 - 1906)
Robert Henze
1827 - 1906
Joseph Stallaert (1825 - 1903)
Joseph Stallaert
1825 - 1903
Adriaen Pietersz. van de Venne (1589 - 1662)
Adriaen Pietersz. van de Venne
1589 - 1662
Guglielmo Ciardi (1842 - 1917)
Guglielmo Ciardi
1842 - 1917
Albert Friedrich Schröder (1854 - 1939)
Albert Friedrich Schröder
1854 - 1939
Edward Antoon Portielje (1861 - 1949)
Edward Antoon Portielje
1861 - 1949
Louis Lartigau (XIX. Jahrhundert - XX. Jahrhundert)
Louis Lartigau
XIX. Jahrhundert - XX. Jahrhundert
Herbert Haseltine (1877 - 1962)
Herbert Haseltine
1877 - 1962
Harry Hall (1814 - 1882)
Harry Hall
1814 - 1882
Percival Leonard Rosseau (1859 - 1939)
Percival Leonard Rosseau
1859 - 1939
Werner Büttner (1954)
Werner Büttner
1954
Gaetano Dura (1805 - 1878)
Gaetano Dura
1805 - 1878
Wiktor Kusmitsch Tetjerin (1922 - 1991)
Wiktor Kusmitsch Tetjerin
1922 - 1991
Joseph de Bray (1630 - 1664)
Joseph de Bray
1630 - 1664
Robert Frank (1924 - 2019)
Robert Frank
1924 - 2019
Nikolai Alexandrowitsch Sergejew (1855 - 1919)
Nikolai Alexandrowitsch Sergejew
1855 - 1919